1133_small_1133_199_qualitaetskaelberaug17

Kälberauktion am 31. Januar 2024 in Herrenberg

Stabiles Angebot ermöglicht gute Einkaufsmöglichkeiten

Im Angebot befanden sich auf der weiblichen Seite 35 Kuhkälber und ein Fresser. Die Kuhkälber konnten qualitätsorientiert zugeschlagen werden, Kälber unter 70 Kilo konnten nur mit Preiszugeständnissen in die Kälbermast abgesetzt werden, während masttaugliche Tiere gesucht waren. Es ergab sich ein Schnittpreis von 2,64€/kg bei einem Gewicht von 82 Kilo. Dies entspricht 221 Euro pro Tier.

183 Bullenkälber von überwiegend sehr guter Qualität konnten der Käuferschaft vorgestellt werden und alle fanden dann auch flott einen neuen Besitzer. Besonders gesucht waren enthornte Kälber zwischen 80 und 95 Kilo. Im Schnitt brachten die angebotenen Tiere 87,2 Kilo auf die Waage und erzielten 4,74€/kg, was einem mittleren Kopfpreis von 413 Euro entspricht.

Ein weiblicher Fresser konnte ebenfalls verkauft werden.

 

Aufgetrieben

verkauft

Ø-Gewicht

Preisspanne/kg, netto

Durch-
schnitt

Von

Bis

Kuhkälber FV

35

35

82,0

0,76

3,25

2,64

Bullenkälber FV

183

183

87,2

0,32

5,33

4,74

 

Die nächsten Auktionen finden in Donaueschingen am 14. Februar und in Herrenberg am 28. Februar statt.


Kontaktieren Sie uns

Newsletter

Zum Newsletter anmelden.

© Copyright RBW 2022. All Rights Reserved.