1133_small_1133_199_qualitaetskaelberaug17

Kälberauktion am 06. Dezember 2023 in Herrenberg

Großer Auftrieb zum Jahresende

Mit 26 Kuhkälbern war das Angebot bei Fleckvieh und Kreuzungen in etwa auf dem Niveau des Vormonats. Die Preisgestaltung war ebenfalls auf Vormonatsniveau und konnte sich bei 2,62€/kg halten. Dennoch konnten insbesondere gut entwickelte Kälber überdurchschnittliche Preise zum Teil über 3 €/kg erzielen.

Mit annähernd 200 Bullenkälbern – genau genommen 187 - war das Angebot so umfangreich wie seit Langem nicht in Herrenberg. Gesucht waren gut entwickelte Kälber mit ausgeprägten Masteigenschaften zu saisonüblichen Preisen. Kälber mit Mängeln mussten deutlichste Preiszugeständnisse hinnehmen. Kälber unter 70kg sollten um diese Jahreszeit nicht angeboten werden, um keine Enttäuschung zu erleben. Im Mittel brachten die Bullenkälber gut 85kg auf die Waage und konnten einen Kopfpreis von 396€ erzielen.

Durch den Tausch mit Donaueschingen befanden sich auch einige Vorderwälderkälber im Angebot, welche zu Preisen von 1,91 €/kg bei den Kuhkälbern und 3,54 €/kg bei den Bullenkälbern an die Käufer zugeschlagen werden konnten.

 

Aufgetrieben

verkauft

Ø-Gewicht

Preisspanne/kg, netto

Durch-

schnitt

Von

Bis

Kuhkälber FV

26

26

79,8

1,19

3,26

2,62

Bullenkälber FV

187

187

85,3

0,17

5,35

4,65

Kuhkälber VW

3

3

83,7

1,88

1,96

1,91

Bullenkälber VW

9

9

85,3

2,14

4,13

3,54


Die nächsten Auktionen finden in Donaueschingen am 20. Dezember und am 3. Januar statt. Die nächste Auktion in Herrenberg ist am 17. Januar.

Das Auktionsteam bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen im Jahr 2023 bei allen Käufern und Beschickern der Auktion, sowie natürlich bei allen Helfern und dem Veterinäramt für die hervorragende Zusammenarbeit.


Kontaktieren Sie uns

Newsletter

Zum Newsletter anmelden.

© Copyright RBW 2022. All Rights Reserved.