1133_small_1133_199_qualitaetskaelberaug17

Kälberauktion am 04. Mai 2022 in Herrenberg

Kälberpreise stabil auf gutem Niveau

Weiterhin knapp bleibt das Angebot weiblicher Nutzkälber, so dass sich der Preis abermals leicht nach oben entwickeln konnte. Die angebotenen 13 Kuhkälber fanden für durchschnittlich 3,95 Euro einen neuen Besitzer. Mit durchschnittlich 83,3 Kilo zeigten die Kuhkälber gute Masteigenschaften.

Ausgesprochen hochwertig und jahreszeitlich bedingt sehr knapp war das Angebot an männlichen Tieren. Es waren 107 Bullenkälber aufgetrieben, die vom Fleck weg begehrt waren und zügig den Besitzer wechselten.

Besonders gefragt war das junge, gut entwickelte Kalb mit bester Masteignung, idealerweise enthornt. Die angebotenen Kälber brachten im Mittel 84,5 Kilo auf die Waage und pendelten sich bei einem Schnittpreis von 6,02 Euro ein, was einem Kopfpreis von über 508 Euro netto entspricht. Absolute Spitzenqualitäten wurden deutlich über 6,50 Euro gehandelt.

Die nächste Auktion in Herrenberg findet am Mittwoch, 08. Juni statt.

Preisspiegel

 

 

Aufgetrieben

verkauft

Ø-Gewicht

Preisspanne/kg, netto

Durch-

schnitt

Von

Bis

Kuhkälber

13

13

83,3

3,49

4,25

3,95

Bullenkälber

107

107

84,5

2,90

6,62

6,02


Kontaktieren Sie uns

Newsletter

Zum Newsletter anmelden.

© Copyright RBW 2022. All Rights Reserved.