20 Senior Champion Andreas Maier Reserve Anja Rau

RBW-Jungzüchtertag 12.09.2021

Die Rinderunion Baden-Württemberg veranstaltete am 12. September 2021 in Bad Waldsee ihren Jungzüchtertag. Mit 122 Teilnehmern aus dem gesamten Zuchtgebiet war er in der 20-jährigen RBW Geschichte die größte Jungzüchterschau Baden-Württembergs. Der engagierte Preisrichter Tobias Guggemos, Rückholz meisterte zusammen mit seiner Ringwoman Lena Guggemos seine Aufgabe, die besten Vorführer zu richten, souverän. Der Jungkuh-Typtierwettbewerb trug zum Erfolg der Tierschau bei.

Viktoria Beigger, Bodnegg und Julian Denzel, Eberhardzell, beide 4 Jahre alt, betraten als erste den Schauring. Bei der Kategorie „Mini“ flossen neben dem Umgang mit dem Kalb auch das Wissen über die Abstammung und die Aufzucht in die Richterentscheidung mit ein. Den ersten Ring gewann Viktoria Beigger, die jüngste Teilnehmerin der Schau, vor Marco Renz, Bad Wurzach. Im zweiten Ring lag Felix Mink, Seitingen vor Stefan Romer, Bavendorf. Im letzten Ring dieser Klasse traten schon „erfahrene“ 8-Jährige als Vorführer auf. Für Theo Hofer war es die dritte Teilnahme am RBW JZ Tag, Er lag vor Elias Albinger, der bereits 4 x am JZ Tag teilgenommen hat. Im ersten Finale des Tages lobte Tobias Guggemos das Engagement der Eltern, ihre Kinder für die Rinderzucht zu begeistern. Felix Mink setzte sich dann im „Mini Finale“ vor Theo Hofer als Champion durch.

In vier Ringen traten 31 Kinder im Juniorenwettbewerb an. Das Betreten des Schauringes sowie der Blickkontakt zum Preisrichter waren entscheidend für die Rangierung. Luca Bertsch, Bad Waldsee, vor Johanna Balogh, Neukirch und Carla Schupp, Waldshut-Tiengen vor Laura Beckereit, Seitingen, lauten die Platzierungen in den ersten beiden Ringen. Den stark umkämpften 6. Ring gewann Christiane Hörmann, Unteropfingen, knapp vor Sarah Klenk, Murrhardt. Florian Heinzler, Bad Waldsee gewann die letzte Entscheidung vor Amelie Müller, Grünkraut und zog ins Finale der Junioren mit ein. In einem spannenden Junioren-Finale zeigten sich schon die Stars des Cattle Showing von morgen. Neben dem korrekten Abstand zum Vordermann und zur Bande stellten sie beim Line Up ihr Tier am besten auf. Christine Hörmann glänzte in allen Punkten und gewann den Champion Titel der Junioren vor der starken Carla Schupp.

Mit 33 Teilnehmern war die Intermediate Klasse von 12 bis 15 Jahren am stärksten besetzt. Die Kommandos des Preisrichters setzte im 1. Ring Lea Wirth, Markdorf vor Eva Romer, Bavendorf am besten um. Mit viel Erfahrung und hochkonzentriert gingen die Teilnehmer an den Start. Es glänzten die Geschwister Lorenz und Elena Fuchs aus Schlier, die sich jeweils als erste ihres Ringes einen Platz für das Finale sicherten. Als 1b erreichten hier Felix Baur, Salem und Sabrina Kreuzer, Berg ebenso die begehrten Plätze für die Endausscheidung. Constantin Weidele, Wolfegg vor Julia Heilmann, Schrozberg lautete die Reihenfolge im vorletzten Ring. Wie am Jungzüchtertag 2020 sicherte sich Christina Wolf, Isny und Tanja Maucher, Bad Waldsee die letzten zwei Plätze für das Finale. Dort wurden die Karten neu gemischt! Tobias Guggemos machte die Champion Wahl spannend. Nach dem ersten Aufstellen, verblieben noch sechs Vorführer im Ring, auch den Rindertausch meisterten die Jungzüchter souverän. Die weiteren Anforderungen wie die Konzentration, den Blick auf das Tier und die Kommandos des Preisrichters umzusetzen, erfüllte Constantin Weidele hervorragend. Er wurde zum Intermediate Champion gekürt, vor der starken Sabrina Kreuzer.

National und international erfahrene Jungzüchter waren bei den Senioren am Start. Sie konnten wählen, ob sie mit einem Rind oder einer Jungkuh am Wettbewerb teilnehmen. Im ersten Ring traten die Teilnehmer mit Rindern an, diesen entschied Andreas Maier, Schwäbisch Gmünd für sich vor Jenny Klenk, Murrhardt. Anja Rau, Ebersbach hatte ihre Kuh am besten präsentiert vor Simon Zimmermann, Bad Waldsee. In den weiteren Ringen wurde ebenfalls mit Kühen vorgeführt. Mit einer tadellosen Vorführleistung siegte Isabell Allmendinger, Amtzell vor Paul Sperr, Satteldorf im dritten Ring. Max Hartman, Aichstetten war beim Aufstellen des Tieres zügiger als Sandra Gütler, Oberschwarzach. Dies sicherte ihm die 1a Platzierung.

„Ich bin beeindruckt über das internationale Top-Vorführniveau, das die Jungzüchter hier zeigen“ begann Tobias Guggemos die Kommentierung der letzten großen Vorführentscheidung des Tages. „Der Vorführer mit der Kat. 97 fiel mir schon beim ersten Betreten des Ringes auf, hochkonzentriert, perfektes Aufstellen des Rindes, auch die Ruhe beim Tierwechsel begeisterte mich‘“ so wurde Andreas Maier zum Champion der Senioren gekürt. Ihre aufmerksame, ruhige Art sicherte Anja Rau den Reservechampion Titel.

Ein weiteres Highlight war der Jungkuh-Typtierwettbewerb. Beim Fleckvieh starteten sechs Tiere. Es gewann die breite, mit einem sehr langen Voreuter ausgestattete Miami-Tochter Mia von Max Hartmann, Aichstetten vor der Kuh mit dem stärksten Zentralband, der Hutorio-Tochter Zilla von Paul Sperr, Satteldorf. Neun Tiere in zwei Klassen aufgeteilt, nahmen bei Brown Swiss teil. Bisto zeigte mit vier Töchtern, dass er Schaupotential vererben kann. Der erste Ringsieg ging an die harmonische, mit gutem Becken ausgestatte Huvilu-Tochter Ballerina von Friedrich Sauter, Krattenweiler vor Bisto Stella von Aaron Albinger, Biberach, die mit einem breitem hohen Hintereuter punktete. Im zweiten Ring der Brown Swiss Jungkühe war die Betriebsreihenfolge gleich. Familie Sauter mit der Blooming- Tochter Saskia, die durch ihren sehr hohen Euterboden punkten konnte, vor der rahmigen und breiten Bisto-Tochter Janina aus dem Betrieb Albinger. Bestes Typtier Brown Swiss wurde Huvilu Ballerina vor Blooming Saskia, beide aus dem Betrieb Sauter.

Den Preis für die am originellsten gestalteten Stalltafeln erhielten Leonhard Denzel, Eberhardzell, Christine Hörmann, Oberopfingen, Levin Knödler Markdorf, Mateo Müller, Aulendorf, Verena Nussbaumer, Bad Waldsee und Jakob Wohnhas, Oberopfingen

Der RBW Jungzüchtertag war 2021 wieder ein voller Erfolg. Die Rekordteilnahme der Jungzüchter zeigt das große Engagement der Kinder und Eltern in der Rinderzucht. Es war eine gelungene Premiere für die Brown Swiss Bundesjungzüchterschau am Sonntag, 21. November 21.

Weitere Fotos in unserem RBW-Online-Fotoalbum

consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident minim veniam.

Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur.

consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident minim veniam.


Kontaktieren Sie uns

Newsletter

Zum Newsletter anmelden.

© Copyright RBW 2022. All Rights Reserved.