Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Newsletter vom 20.09.2016

RBW-Newsletter 20.09.2016

Und das sind die Themen in diesem Newsletter

Bad Waldseer Jungzüchtertag mit Rekordbeteiligung

Mit 110 Jungzüchtern konnte der diesjährige Jungzüchtertag auf eine Rekordbeteiligung blicken. Mit Rosi Helbing, Leutkirch war die jüngste Teilnehmerin noch nicht einmal 4 Jahre alt. Sieger der Minis (bis 8 Jahre) wurde Lorenz Fuchs, Schlier, der seinen Vorjahrestitel verteidigen konnte.

 

mehr...

Der neue Bullenkatalog nun online

Nachdem bereits das RBW-aktuell auf allen Mitgliedsbetrieben angekommen ist, wurde auch der Bullenkatalog komplettiert. Dieser ist nun online.

 

mehr...

Neuer Braunviehbulle

Neuer Braunviehbulle Mit Vax (GZW 133) sind nun endlich die ersten Dosen eines der interessantesten Braunviehbullens der kommenden Saison verfügbar. Da der Bulle allerdings gerade erst in die Produktion einsteigt, werden die ersten Dosen ausschließlich fürs Zuchtprogramm Verwendung finden, ab Anfang Oktober wird die Verfügbarkeit dann etwas besser.

 

mehr...

Termine

Besuchen Sie uns auf den kommenden Messen und Ausstellungen am Stand der RBW; interessante Angebote warten auf Sie.

 

mehr...

Bad Waldseer Jungzüchtertag mit Rekordbeteiligung

Mit 110 Jungzüchtern konnte der diesjährige Jungzüchtertag auf eine Rekordbeteiligung blicken. Mit Rosi Helbing, Leutkirch war die jüngste Teilnehmerin noch nicht einmal 4 Jahre alt. Sieger der Minis (bis 8 Jahre) wurde Lorenz Fuchs, Schlier, der seinen Vorjahrestitel verteidigen konnte.

 

Sieger Junior (9-11 Jahre) wurde Nick Maier, Altdorf, sein Cousin Andreas sicherte sich den Titel Mittel (12-15 Jahre). Bei den Senioren konnte sich Saskia Gödeker, Markdorf durchsetzen. Bestes Typtier Fleckvieh stellte der Betrieb Keller, Allmendingen. Das beste Typtier Holsteins kam von Markus Kreuzer, Berg und das beste Typtier Braunvieh kam mit einer Zaristo-Tochter aus der Anibay-Kuhfamilie von Friedrich Sauter, Krattenweiler. Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf der RBW-Homepage .

Der neue Bullenkatalog nun online

Nachdem bereits das RBW-aktuell auf allen Mitgliedsbetrieben angekommen ist, wurde auch der Bullenkatalog komplettiert. Dieser ist nun auf der RBW-Homepage einsehbar und herunterzuladen.

 

Wenn Ihnen die gedruckte Form lieber ist, können Sie diesen bei uns kostenfrei anfordern oder bei Ihrem Außendienstmitarbeiter erfragen. Anfragen unter Tel.: 07586-9206-11 oder 14.

Neuer Braunviehbulle

Mit Vax (GZW 133) sind nun endlich die ersten Dosen eines der interessantesten Braunviehbullens der kommenden Saison verfügbar. Da der Bulle allerdings gerade erst in die Produktion einsteigt, werden die ersten Dosen ausschließlich fürs Zuchtprogramm Verwendung finden, ab Anfang Oktober wird die Verfügbarkeit dann etwas besser. Vorbestellungen nimmt der Versand gerne unter Tel.: 07586-9206-41 entgegen.

 

Vax ist der höchste, typisierte Varasty-Sohn und damit Vanpari-Enkel aus einer hochtypisierten Huxoy-Tochter des Betriebes Kuppel & Thoenes, Rheinbach. Diese Huxoy-Tochter aus Huray und Simvitel konnte bereits mit dem Hebron-Sohn Hebroy für Aufsehen sorgen und hat nun mit Vax den zweiten Sohn unter den Top-20 der Rasse Braunvieh. Vax verspricht gutes Format im modernen Typ, mit fester Oberlinie, gut angelegten Becken, optimal gestellten Hinterbeinen, die sehr gute Fessel und Tracht aufweisen. Somit kommt er auf einen überragenden Fundamentzuchtwert von 114. Auch in der Eutervererbung zeigt er sich fehlerfrei, da er viel Hintereuterhöhe vererben wird, über ein gutes Zentralband sowie hohen Euterboden verfügt und zudem gute Strichstellung und –platzierung hinterlassen kann.

 

Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass der Bulle auf ein Gesamtexterieur von 118 kommt. Bei durchschnittlichem Kalbeverlauf ist er in allen anderen Fitnessmerkmalen deutlich über dem Durchschnitt, was zu einem Fitnesswert von 119 beiträgt. Mit über +1000 kg Milch kann er gezielt als Milchmengenvererber eingesetzt werden. Vax ist aufgrund seiner modernsten Blutführung hochinteressant für alle Zuchtprogramme und kann zur Verbesserung von Milchmenge, Euter und Fundament breit eingesetzt werden. Zudem zeigt er sich überragend in Persistenz, Nutzungsdauer, Eutergesundheit und Vitalitätswert. Nähere Informationen zum Bullen finden Sie hier .

Termine

Besuchen Sie uns auf folgenden Messen und Ausstellungen am Stand der RBW; interessante Angebote warten auf Sie:

  • 08.10. bis 13.10.2016: Muswiese, Rot am See
  • 11.10.2016: Jungviehprämierung Muswiese
  • 08.10. bis 16.10.2016: Oberschwabenschau, Ravensburg
  • 15.11. bis 18.11.2016: EuroTier, Hannover

Noch Fragen?

 

Wir lieben auch die klassischen Kommunikationswege.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, senden Sie uns einen Brief oder eine E-Mail.
Rinderunion Baden-Württemberg e.V.
Ölkofer Strasse 41
88518 Herbertingen, Germany
Tel.: +49 7586 / 9206-0
Fax: +49 7586 / 5304
E-Mail: info@rind-bw.de
Dies ist eine automatisch generierte Nachricht. Bitte nicht antworten! Copyright © 2019 RBW
Newsletter ID 96