Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Newsletter vom 02.09.2016

RBW-Newsletter 02.09.2016

Und das sind die Themen in diesem Newsletter

Mox-Sale 2016, Samstag 3.September

Mit dem 5. Mox-Sale 2016 steht am Samstag dem 3.September 2016 ein züchterisches Großereignis vor der Haustür.

 

mehr...

Bad Waldseer Jungzüchtertag am 11.9.2016

Mit einem Rekordauftrieb von mehr als 110 Meldungen kann der Jungzüchtertag 2016 am Sonntag dem 11.9.2016 aufwarten.

 

mehr...

Neue Bullen verfügbar

Mit Hutill und Gucci kommen nun zwei interessante Fleckviehbullen in den Einsatz. Beide Bullen waren bereits vom Rasseausschuß ausgewählt worden, das erste Sperma wird voraussichtlich ab KW 37 verfügbar sein.

 

mehr...

Mox-Sale 2016, Samstag 3.September

Mit dem 5. Mox-Sale 2016 steht am Samstag dem 3.September 2016 ein züchterisches Großereignis vor der Haustür. Mit 71 Katalognummern werden neben hohen, unter Vertrag stehenden weiblichen Zuchtwerttieren vor allem Top-Seller aus den bekanntesten Schaukuh- und Zuchtkuhfamilien der Welt zum Verkauf kommen. So werden Tiere aus den Familien von Ashlyn, Bunte, Niki Storm, O´Kalibra, Barbie, Gypsy Grand, Reg. Apple, SND Dellia, Dream, Krista, Broker Elegance, Citation Roxy, Blackstar Raven, Maxima, La Presentation Memo, Goldwyn Ranya, Ashlyn Vray und Laurie Sheik angeboten. Selten kam Qualität in dieser Dichte zum Verkauf. Der Katalog ist au der RBW Homepage einsehbar.

Die Auktion beginnt um 18.00 Uhr, nach der Auktion findet die traditionelle Cow Party statt.

Am Sonntag dem 4. September öffnet ab 10.30 Uhr der Stüblehof dann die Tore zum Tag des offenen Hofes. Kaufaufträge und Anfragen zu den Verkaufstieren nimmt M. Nörr unter Tel.: 0172-7471931 oder noerr@rind-bw.de entgegen.

Bad Waldseer Jungzüchtertag am 11.9.2016

Mit einem Rekordauftrieb von mehr als 110 Meldungen kann der Jungzüchtertag 2016 am Sonntag dem 11.9.2016 aufwarten. Neben Stalltafel und Vorführwettbewerb wird auch ein Typwettbewerb der Jungkühe durchgeführt. Zudem ist ein umfangreiches Rahmenprogramm mit viel Unterhaltung für jung und alt geplant. Der Jungzüchterwettbewerb startet um 10.00 Uhr. Als Preisrichterin konnte Christina Grebe aus Hessen gewonnen werden. Näheres zum Jungzüchtertag findet sich auf der RBW-Homepage

Neue Bullen verfügbar

Mit Hutill und Gucci kommen nun zwei interessante Fleckviehbullen in den Einsatz. Beide Bullen waren bereits vom Rasseausschuß ausgewählt worden, das erste Sperma wird voraussichtlich ab KW 37 verfügbar sein.

 

Gucci (GZW 135) ist ein hoher Gintonic-Sohn, der sehr hoch in der GZL-Liste der Rasse Fleckvieh rangiert. Mit fast 900 kg Milch und positiven Inhaltsstoffen in Kombination mit einer Eutervererbung von 112 kann er als Outcross-Bulle eine komplette Kuh erwarten lassen. Vor allem in Zentralband und Euterboden wird er eine deutliche Straffung erreichen. Zudem wird er Eutergesundheit, Melkbarkeit, Fruchtbarkeit und Nutzungsdauer verbessern. Er sollte nicht auf Rinder eingesetzt werden. Mehr Informationen zu Gucci auf der erweiterten Spermaliste Fleckvieh.

 

Mit Hutill (GZW 132) kommt ein sehr hoher Hutera-Sohn in den Einsatz, der aus Wille und Vodach gezogen, auf eine Kuhfamilie von Josef Geisinger, Volkersheim zurückgeht. Er ist mit MW 138 der höchste Milchvererber der GZL, da er neben sehr hoher Milchmenge (+1254 kg) auch positive Inhaltsstoffe hinterläßt. Zudem verspricht er viel Körper, gute Größe und mit 115 fehlerfreie Euter. Er ist eine ideale Kombination aus Leistung, Format und Eutervererbung. Bei knapp durchschnittlicher Melkbarkeit kann er zudem zur Verbesserung der Eutergesundheit verwendet werden. Mehr Informationen zu Hutill auf der erweiterten Spermaliste Fleckvieh.

Noch Fragen?

 

Wir lieben auch die klassischen Kommunikationswege.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, senden Sie uns einen Brief oder eine E-Mail.
Rinderunion Baden-Württemberg e.V.
Ölkofer Strasse 41
88518 Herbertingen, Germany
Tel.: +49 7586 / 9206-0
Fax: +49 7586 / 5304
E-Mail: info@rind-bw.de
Dies ist eine automatisch generierte Nachricht. Bitte nicht antworten! Copyright © 2019 RBW
Newsletter ID 94