Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Newsletter vom 07.10.2014

RBW-Newsletter 07.10.2014

Und das sind die Themen in diesem Newsletter

Landwirtschaftliches Hauptfest 2014

Wieder einmal war das Landwirtschaftliche Hauptfest 2014, das vom 27.09. bis zum 5.10.2014 in Bad Cannstatt stattfand, ein Publikumsmagnet. Vor allem das städtische Publikum konnte sich in den Tierzelten zu aktuellen Fragen der Tierhaltung informieren. Neben dem Schwerpunktprogramm zu „500 Jahre Haupt- und Landesgestüt Marbach“, war ein wichtiger Schwerpunkt der Innovationsstall im Außenbereich.

 

mehr...

Evergreen jetzt verfügbar

Der Everest-Sohn Evergreen (RZG 141) ist endlich verfügbar. Evergreen (Everest*Rau) ist neben Evra (RZG 135) einer der interessantesten verfügbaren Söhne von Everest und verspricht neben sehr hoher Milchmenge sehr ausgeglichenes Exterieur speziell in Fundamenten und Eutern.

 

mehr...

Embryonenangebote

Aktuell verfügt die RBW über hochaktuelle Embryonen–Angebote. So werden zum Verkauf Blueprint PP Embryonen aus der Vollschwester von Snowburn angeboten. Zudem kommen zum Verkauf Joyride-Embryonen aus einer hochtypisierten Maxim-Tochter.

 

mehr...

Aus der Vermarktung

Mit insgesamt 150 Abgekalbten im Angebot bietet die Auktion am Mittwoch 8.10. in Bad Waldsee eine interessante Einkaufsmöglichkeit für Sanierungsbetriebe und aufstockende Milchviehhalter. Neben den Abgekalbten werden auch einige interessante Deckbullen der verschiedenen Rassen angeboten.

 

mehr...

Exportrinder gesucht

Für aktuelle Aufträge suchen wir unbegrenzt Braunviehrinder, 3-6 Monate tragend, volle Abstammung. Desweiteren ist mit einer Belebung des Nordafrikaabsatzes zu rechnen, weshalb wir aktuell zudem für evtl. kommende Ausschreibungen bereits jetzt Rinder der Rassen Fleckvieh, Holsteins und Braunvieh suchen.

 

mehr...

Waldseer Braunviehtag – Auktionskatalog im Netz

Am 26.10.2014 findet erneut der Bad Waldseer Braunviehtag statt, der in diesem Jahr neben den besten Braunvieh-Schaukühen des Landes Baden-Württemberg eine spektakuläre Eliteauktion bietet.

 

mehr...

Muswiese und Oberschwabenschau

Am 11.10.2014 starten erneut die Muswiese in Rot am See sowie die Oberschwabenschau in Ravensburg. Die Muswiese öffnet bis 16.10. ihre Tore, die Oberschwabenschau ist bis 19.10. geöffnet.

 

mehr...

Weitere Termine

 

mehr...

Landwirtschaftliches Hauptfest 2014

Wieder einmal war das Landwirtschaftliche Hauptfest 2014, das vom 27.09. bis zum 5.10.2014 in Bad Cannstatt stattfand, ein Publikumsmagnet. Vor allem das städtische Publikum konnte sich in den Tierzelten zu aktuellen Fragen der Tierhaltung informieren. Neben dem Schwerpunktprogramm zu „500 Jahre Haupt- und Landesgestüt Marbach“, war ein wichtiger Schwerpunkt der Innovationsstall im Außenbereich. Mit moderner Technik konnte das aktuelle Niveau der Tierhaltung vorgestellt werden und fand reges Interesse. Ein Dank an dieser Stelle an den Betrieb Christoph Braun, Gailenkirchen, der uns die Tiere für den Roboterstall zur Verfügung gestellt hat. Zudem demonstrierte die LAZBW Aulendorf verschiedene Kälbertränkeverfahren, was sowohl für Fachleute als auch für Laien von außerordentlichem Interesse war. Im Tierzelt sowie im Außenbereich wurden Mutterkühe und Milchkühe verschiedener Fleischrinderrassen sowie der gefährdeten Rassen ausgestellt, was die Präsentation der Rinderzucht abrunden konnte.

 

Von besonderem Interesse für die Besucher waren zudem die regelmäßigen Präsentationen im Forum des Tierzeltes, das gerade über die Mittagszeit volle Ränge ausweisen konnte. In der Summe war das LWH 2014 ein voller Erfolg, viele Züchter nutzten die Gelegenheit, am Stand der RBW vorbeizuschauen und Kontakt zu ihrer Züchtervereinigung zu pflegen, auch wenn das gute Wetter sicherlich den ein oder anderen von einem Besuch abhielt. Dennoch zeigte das LWH 2014 erneut, dass die Veranstaltung in Stuttgart vor allem zur Information von Konsumenten beitragen muss, ein wichtiger Auftrag, dem sich auch eine Rinderzuchtorganisation nicht entziehen kann. Ein Dank an dieser Stelle an alle Aussteller, Tierbetreuer und die geduldige Standmannschaft, die in ihrem hervorragenden Zusammenspiel das LWH zum Erfolg gemacht haben.

Evergreen jetzt verfügbar

Der Everest-Sohn Evergreen (RZG 141) ist endlich verfügbar. Evergreen (Everest*Rau) ist neben Evra (RZG 135) einer der interessantesten verfügbaren Söhne von Everest und verspricht neben sehr hoher Milchmenge sehr ausgeglichenes Exterieur speziell in Fundamenten und Eutern. Evergreen wird von der RBW als Bullenvater genutzt und wird aufgrund der großen Nachfrage in der Versorgung auf absehbare Zeit problematisch bleiben.

Bestellungen richten Sie an Frau Ludescher unter 07586-9206-42. Weitere Informationen hier

Embryonenangebote

Aktuell verfügt die RBW über hochaktuelle Embryonen–Angebote. So werden zum Verkauf Blueprint PP Embryonen aus der Vollschwester von Snowburn angeboten. Zudem kommen zum Verkauf Joyride-Embryonen aus einer hochtypisierten Maxim-Tochter. Von züchterischem Interesse und mit nordamerikanischem Hintergrund sind auch die Paarungen Lobach*Numero Uno*Planet*Ramos sowie die Paarung Nugget RF*McCutchen*Cancun*Digital, die sich im Verkaufsangebot befinden. Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der der RBW-Homepage .

Rückfragen richten Sie an Frau Nörr unter Tel.: 0172-7471931.

Aus der Vermarktung

Mit insgesamt 150 Abgekalbten im Angebot bietet die Auktion am Mittwoch 8.10. in Bad Waldsee eine interessante Einkaufsmöglichkeit für Sanierungsbetriebe und aufstockende Milchviehhalter. Neben den Abgekalbten werden auch einige interessante Deckbullen der verschiedenen Rassen angeboten. Der Auktionskatalog ist abrufbar unter .

Gut etabliert hat sich inzwischen die geänderte monatliche Fleckviehkälberauktion am Standort in Bad Waldsee. Der Verkauf in Ilshofen hat zur deutlichen Preisstabilisierung beigetragen. Wichtig bleibt, dass die Fleckviehkälber am Mittwoch spätestens um 8.30 Uhr in Bad Waldsee sind, dass diese pünktlich zur regulären Auktion in Ilshofen eintreffen.

Bitte achten Sie bei der Vermarktung aller Kälber auf eine ansprechende Qualität. Aktuell stehen die Kälber aller Rassen extrem unter Druck, die zum Teil hohen Sommerpreise sind bereits ins Rutschen geraten und werden noch weitere Abstriche hinnehmen müssen. Leichte Kälber und Tiere mit schwacher Entwicklung sind praktisch nicht mehr absetzbar. Widmen Sie ihren Kälbern gerade in den ersten Tagen besondere Aufmerksamkeit, damit diese auch schnell vermarktet werden können.

Exportrinder gesucht

Für aktuelle Aufträge suchen wir unbegrenzt Braunviehrinder, 3-6 Monate tragend, volle Abstammung. Desweiteren ist mit einer Belebung des Nordafrikaabsatzes zu rechnen, weshalb wir aktuell zudem für evtl. kommende Ausschreibungen bereits jetzt Rinder der Rassen Fleckvieh, Holsteins und Braunvieh suchen. Rückfragen zu Braunviehexporten richten Sie an Herrn Kohnle unter Tel.: 0172-9679262, Anmeldungen an 07586-9206-30 bis 34.

Waldseer Braunviehtag – Auktionskatalog im Netz

Am 26.10.2014 findet erneut der Bad Waldseer Braunviehtag statt, der in diesem Jahr neben den besten Braunvieh-Schaukühen des Landes Baden-Württemberg eine spektakuläre Eliteauktion bietet. Zum Verkauf kommen einige interessante und zum Teil genomisch untersuchte Mitglieder der bekannten Even-Bounce-Familie (Payssli) sowie aus der Familie von Even-Victoria.

Der Katalog ist auf der Homepage der RBW zu finden.

Rückfragen richten Sie an Herrn Heinzler unter 0172-7122835

Muswiese und Oberschwabenschau

Am 11.10.2014 starten erneut die Muswiese in Rot am See sowie die Oberschwabenschau in Ravensburg. Die Muswiese öffnet bis 16.10. ihre Tore, die Oberschwabenschau ist bis 19.10. geöffnet. Auf beiden Veranstaltungen ist die RBW vertreten. Besuchen Sie uns auf dem Stand der RBW und informieren Sie sich zu Aktuellem aus Besamung und Vermarktung.

Weitere Termine

  • 24.10.-25.10.2014: Bundesfleckviehschau Miesbach
  • 26.10.2014: Bad Waldseer Braunviehtag mit Eliteauktion
  • 11.11.-14.11.2014: EuroTier in Hannover

Noch Fragen?

 

Wir lieben auch die klassischen Kommunikationswege.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, senden Sie uns einen Brief oder eine E-Mail.
Rinderunion Baden-Württemberg e.V.
Ölkofer Strasse 41
88518 Herbertingen, Germany
Tel.: +49 7586 / 9206-0
Fax: +49 7586 / 5304
E-Mail: info@rind-bw.de
Dies ist eine automatisch generierte Nachricht. Bitte nicht antworten! Copyright © 2019 RBW
Newsletter ID 29