Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Newsletter vom 01.04.2021

BeefSpecial 2021 - Nr. 4

Und das sind die Themen in diesem Newsletter

Fleckvieh-Fleisch Nightsale Online - am 10. April

Ebenfalls am Samstag, 10. April, diesmal eine virtuelle Fleckvieh-Sternstunde in Würzbach bzw. in der digitalen Welt.

 

mehr...

Limousin-Frühschoppen Online - am 10. April

Samstag, 10. April, diesmal ein digitales Frühlingstreffen aller Limousinfreunde, virtuell am Bodensee bzw. im Netz.

 

mehr...

Hofauktionen Online am 10. April - Ablauf

Unter den gegenwärtigen Bedingungen werden wir auch die aktuellen Hofauktionen Online durchführen, sowohl für Fleckvieh-Fleisch als auch für Limousin.

 

mehr...

Wolf und Herdenschutz – Mehraufwand wird bezahlt

Passend zur aktuellen Ausweisung eines dritten residenten Wolfes in Baden-Württemberg, jetzt im Odenwald plus die zwei bekannten im Schwarzwald diese Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft vom 26.02.2021.

 

mehr...

BIO-Betrieb? Bitte mitteilen!

Sollten Sie zwischenzeitlich Ihre Mutterkuhhaltung auf BIO-Produktion umgestellt haben, so teilen Sie uns dies bitte mit.

 

mehr...

Neuer Standort? Übergabe des Betriebes? Bitte mitteilen!

Denken Sie bitte immer daran: bei Betriebsübergabe, auch innerhalb der Familie, oder auch bei jedem weiteren neuen Standort (weitere Registrier-Nr. 08 …), uns bitte informieren!

 

mehr...

Fleckvieh-Fleisch Nightsale Online - am 10. April

Ebenfalls am Samstag, 10. April, diesmal eine virtuelle Fleckvieh-Sternstunde in Würzbach bzw. in der digitalen Welt. Hans-Jochen Burkhardt präsentiert 13 junge, bestens entwickelte, genetisch hornlose Bullen, alle PP, das ist sensationell. Körungen bis 8-8-8 (zweimal) sowie 8-9-7 und 7-9-8, perfekt! RZF bis 110, Tageszunahmen bis 1800 g, dazu tolle ZW für Milchleistung (ZW-mat bis 110) und Zuchtleistung der Mütter (RZL bis 113). Für jeden Wunsch ist was dabei, auch Allrounder-Genetik. Das Angebot ergänzen 8 schöne Rinder, alle genetisch hornlos, mit RZF 103 und RZL-Mutter bis 111!

 

Registrieren Sie sich mit Ihrer Email-Adresse , so erhalten Sie eine Nachricht sobald neue Infos im Netz verfügbar sind. Finale: Sa., 10. April, ab 17 Uhr heiße Phase, erster Zuschlag 18 Uhr.

Limousin-Frühschoppen Online - am 10. April

Samstag, 10. April, diesmal ein digitales Frühlingstreffen aller Limousinfreunde, virtuell am Bodensee bzw. im Netz. Wer einen Bullen für den Einsatz im Frühjahr braucht, hier wird er sicher fündig. Gehörnt oder genetisch hornlos, auch BIO-Tiere, alles im Angebot. 12 gekörte Bullen, Nr. 1 ein toller PP-Bulle, 2½ Jahre und bereits erfolgreich gedeckt, 8-8-7 gekört und ZF 106. Unter den 11 Jungbullen sind: 5 PP, 4 BIO, Tageszunahmen bis fast 1500 g, RZF bis 107, 2 Bullen bringen Milch für hohe Absetzergewichte (ZW-mat. 109 bei Nr. 8 und 12). Auch die Zuchtleistung können Sie verbessern: RZL der Mütter bis zu hervorragenden 116! Dazu Körnoten bis 9-8-8, da bleiben keine Wünsche offen. Das Angebot wird ergänzt um 4 interessante Rinder, 2 davon BIO, RZF bis 105, PP bis gehörnt.

 

Registrieren Sie sich mit Ihrer Email-Adresse , so erhalten Sie eine Nachricht sobald neue Infos im Netz verfügbar sind. Finale: Sa., 10. April, ab 11 Uhr heiße Phase, erster Zuschlag 12 Uhr.

Hofauktionen Online am 10. April - Ablauf

Unter den gegenwärtigen Bedingungen werden wir auch die aktuellen Hofauktionen Online durchführen, sowohl für Fleckvieh-Fleisch als auch für Limousin:

  • Kör- bzw. Tierlisten mit allen Daten sowie Pedigrees sind bereits hier im Netz
  • Fotos folgen am Di., 30.3., am Nachmittag
  • Videos der Tiere sollen am Do., 1.4., nachmittags eingestellt werden
  • Am besten hier ihre Email-Adresse angeben, so erhalten Sie eine Nachricht, wenn Neuigkeiten ins Netz eingestellt wurden
  • Registrieren Sie sich 2 bis 4 Tage vor dem Finale mit Ihren vollständigen Angaben, nur so können Sie Online mitbieten
  • Es kann ab Do., 8. April, geboten werden, Sie sehen immer das aktuelle Höchstgebot. Nutzen Sie diese Chance, um in Ruhe bereits Ihr erstes Gebot zu platzieren. Danach sehen Sie jederzeit, ob Sie noch der Käufer sind oder überboten wurden.
  • Und wer doch lieber ohne Internet kaufen will: gerne werden auch Kaufaufträge angenommen und bestens bedient: Dieter Mebus (0172-747.1929) oder Dr. Schmidt bzw. Martin Piecha (07525-942.313). Oder Nachricht an fleischrinder@rind-bw.de . Auch beim Kaufauftrag kann natürlich „nachgelegt“ werden, immer dranbleiben! Transporte werden organisiert.
  • Finale: es beginnt am 10.4. um 11 Uhr für Limousin, um 17 Uhr für Fleckvieh-Fleisch (heiße Phase). Es wird nach Katalog-Nr. versteigert, beginnend mit der Nr. 1. Sobald ab 12 Uhr (LIM) bzw. 18 Uhr (FVF) mind. eine Minute kein neues Höchstgebot folgt, wird das Tier automatisch vom System dem aktuellen Höchstgebot zugeschlagen. Dann beginnt das Finale der nächsten Katalog-Nummer (Nr. 2), usw.

Sollten Sie noch Fragen zum Ablauf oder Probleme mit der Registrierung haben, so melden Sie sich bitte bei uns: fleischrinder@rind-bw.de oder telefonisch, s.o.

Wolf und Herdenschutz – Mehraufwand wird bezahlt

Passend zur aktuellen Ausweisung eines dritten residenten Wolfes in Baden-Württemberg, jetzt im Odenwald plus die zwei bekannten im Schwarzwald diese Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft vom 26.02.2021: Minister Franz Untersteller MdL: „Zusätzlich zur Übernahme von Investitionskosten gewährt das Land künftig auch Zuschüsse für den Arbeitsmehraufwand, der durch Herdenschutzmaßnahmen entsteht. - Die Europäische Kommission hat den Weg freigemacht, zusätzlich zu den Investitionen auch Arbeitsmehraufwand für wolfsabweisenden Herdenschutz zu erstatten.“

 

Näheres siehe:
um.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/mehr-geld-fuer-wolfsabweisenden-herdenschutz-1/

BIO-Betrieb? Bitte mitteilen!

Sollten Sie zwischenzeitlich Ihre Mutterkuhhaltung auf BIO-Produktion umgestellt haben, so teilen Sie uns dies bitte mit. Nur so können wir Sie bei entsprechenden Tiersuchen und ähnlichem auch richtig berücksichtigen. Ebenso bitte mitteilen, wenn Sie Ihren BIO-Status wieder aufgegeben haben.

Neuer Standort? Übergabe des Betriebes? Bitte mitteilen!

Denken Sie bitte immer daran: bei Betriebsübergabe, auch innerhalb der Familie, oder auch bei jedem weiteren neuen Standort (weitere Registrier-Nr. 08 …), uns bitte informieren! Nur so ist gesichert, dass Ihre Tiere auch im System weiterhin im Herdbuch geführt werden, sonst gehen alle automatisch bei Ihnen ab.

Noch Fragen?

 

Wir lieben auch die klassischen Kommunikationswege.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, senden Sie uns einen Brief oder eine E-Mail.
Rinderunion Baden-Württemberg e.V.
Ölkofer Strasse 41
88518 Herbertingen, Germany
Tel.: +49 7586 / 9206-0
Fax: +49 7586 / 5304
E-Mail: info@rind-bw.de
Dies ist eine automatisch generierte Nachricht. Bitte nicht antworten! Copyright © 2021 RBW
Newsletter ID 271