Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Newsletter vom 14.08.2014

RBW-Newsletter 14.08.2014

Und das sind die Themen in diesem Newsletter

Holstein-Zuchtwertschätzung

Aufgrund von erheblichen Verzögerungen bei Interbull, konnten die Holsteinzuchtwerte August 2014 nur sehr verspätet veröffentlicht werden. Allerdings zeigen die neuen Top-Listen wieder viele neue Namen, auch die RBW kann mit 10 neuen Bullen in die Winterbesamungssaison starten.

 

mehr...

Holstein-Zuchtwertschätzung

Aufgrund von erheblichen Verzögerungen bei Interbull, konnten die Holsteinzuchtwerte August 2014 nur sehr verspätet veröffentlicht werden. Allerdings zeigen die neuen Top-Listen wieder viele neue Namen, auch die RBW kann mit 10 neuen Bullen in die Winterbesamungssaison starten.

 

Neue Nummer 1 der Top-Liste ist der Fanatic-Sohn Famous von der OHG, der mit stolzen RZG 165 die Liste anführt. Er wird sicher sofort überall als Bullenvater eingesetzt werden und damit nicht uneingeschränkt verfügbar sein. Auch wenn die Liste der Bullen mit RZG 150 und mehr doch sehr umfangreich geworden ist, sind viele Bullen mit deutlichen Exterieur- oder Melkbarkeitsmängeln ausgestattet, so dass sich trotz der hohen Zahlen eine genaue Betrachtung lohnt. Der nächste breit einsetzbare Spitzenbulle der Top-Liste ist Boss, ein Bookem–Sohn mit RZG 157. In diese Gruppe der sehr kompletten Bookem-Söhne reihen sich auch die Bullen Booman (RZG 146) und Bano (RZG 144) ein, die über nahezu perfekte Linearprofile und sehr komplette Zahlen verfügen. Booman ist zudem gesext  verfügbar.

 

Neu im Programm ist der Beauty-Sohn Beaco (RZG 150), der aus Bronco und Ramos gezogen ist und beste Werte für Nutzungsdauer und Eutergesundheit zeigt, zudem liegt er im leichteren Geburtsbereich. Gabo (RZG 147) ist ein sehr euterstarker Galaxy-Sohn, der auf die Doorman-Kuhfamilie zurückgeht. Auch Aick (RZG 146) ist ein Neuzugang, er gilt mit Antares (V: Atwood) väterlicherseits als alternativ gezogen und zeigt mit mehr als 2000 kg Milch ein sehr komplettes Exterieur von 127. Nubow (RZG 145) ist ein Numero Uno Sohn, der aus Bowser und Goldwin gezogen ist und ursprünglich auf die Kuhfamilie von Man-O-Man zurück geht. Mit einem Nutzungsdauerzuchtwert von 140 läutet er ein neues züchterisches Zeitalter ein. Lay (RZG 143) ist neben dem bereits bekannten Lizz (RZG 144) der zweite Lexor-Sohn im Einsatz. Lay geht auf Goldday und Laurin und schließlich auf Windy-Knoll-View Outside Pledge zurück, eine bewährte und züchterisch stark genutzte Kuhfamilie. Eprysha (RZG 145) bleibt einer unserer interessantesten Spitzenbullen, er ist auch gesext verfügbar. Er geht als Epic-Sohn auf die Barbie-Familie zurück.

 

Neu im Programm sind zudem Sold und Sordan. Sold (RZG 143) ist ein Shaw-Sohn aus Goldwin und Outside, der seine Wurzeln in einer nordamerikanischen Kuhfamilie hat und speziell zur Verbesserung von Fundament, Nutzungsdauer und Fruchtbarkeit eingesetzt werden kann. Sordan (RZG 143) ist ein Snowboard-Sohn aus der Neblina-Familie, der bedingt durch seine positiven Inhaltsstoffe einen guten RZM (RZM 134) ausweist und gleichzeitig Fundament und Nutzungsdauer verbessern kann. Interessantester neuer Rotbuntbulle ist Snowburn, ein Snow RF-Sohn der das interessante Snowman-Blut in die Rotbuntpopulation bringt. Mit RZG 141 gehört er zu den höchsten Neuzugängen.

 

Mit dem neu entwickelten Roboterzuchtwert RZRobot wurden eine Reihe von Bullen der RBW als herausragend ausgezeichnet: Schwarzbunt: Eprysha (RZRobot 131), Migend (RZRobot 126), Exol (RZRobot 127), Freeshot (RZRobot 129), Laxa P (RZRobot 122) und Xachos (RZRobot 120); Rotbunt: Snowburn (RZRobot 115), Micana P (RZRobot 119), Tabano (RZRobot 120) und Mipoll P (RZRobot 120).

 

Hornlose Schwarzbuntbullen sind Basist P, Lick P und Laxa P sowie die Rotbuntbullen Micana P, Foy P, Coltry P und Lawnclass P. Hierbei fallen vor allem Basist P (RZG 136) und Micana P (RZG 135) ins Auge, beide Bullen zeigen sehr hohe Produktionszahlen bei mittlerem Exterieur.

 

Die ausführlichen Berichte zur Zuchtwertschätzung finden Sie zudem auf der Homepage der RBW www.rind-bw.de . Die neuen Bullenempfehlungen erscheinen Anfang nächster Woche, nach den Rasseausschusssitzungen.

Noch Fragen?

 

Wir lieben auch die klassischen Kommunikationswege.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, senden Sie uns einen Brief oder eine E-Mail.
Rinderunion Baden-Württemberg e.V.
Ölkofer Strasse 41
88518 Herbertingen, Germany
Tel.: +49 7586 / 9206-0
Fax: +49 7586 / 5304
E-Mail: info@rind-bw.de
Dies ist eine automatisch generierte Nachricht. Bitte nicht antworten! Copyright © 2019 RBW
Newsletter ID 24