Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Newsletter vom 03.04.2020

BeefSpecial 2020 - Nr. 5

Und das sind die Themen in diesem Newsletter

Limousin – Frühschoppen – Verkauf ab Hof

Samstag, 4. April, sollten ja unsere Hofauktionen 2020 stattfinden.

 

mehr...

Nightsale – Fleckvieh Fleisch – Verkauf ab Hof

Eine mehr als zehnjährige Tradition geht auch dieses Jahr weiter, die Hofauktion bei Hans-Jochen Burkhardt, nur diesmal in anderer Form, als Verkauf ab Hof, beworben im Internet unter www.rind-bw.de.

 

mehr...

Abstammungen - Stichprobentest

Wie jedes Jahr erhalten viele unserer Zuchtbetriebe zum Jahresanfang Anträge zur Abstammungsprüfung auf Vater und Mutter von einzelnen, zufällig ausgewählten Rindern zugesandt.

 

mehr...

Interessante Fleischrinderbullen über Sperma einsetzen

Die Rinderunion hat sich zum Ziel gesetzt, den Mitgliedern die Genetik über Sperma zur Verfügung zu stellen, die Sie für Ihre Zuchtarbeit benötigen.

 

mehr...

Meldungen von Testergebnissen an das Herdbuch

Nach Zuchtbuchordnung bzw. Zuchtprogramm sind alle Zuchtbetriebe verpflichtet, dem Herdbuch alle bekannten Ergebnisse zu genetischen Tests bei ihren Tieren zu melden (Kopie per Post, Fax oder Scan zusenden).

 

mehr...

Weideschilder – Wölfe fressen kein Gras – weiter erhältlich

Auch wenn wir aktuell nicht täglich davon hören, die Wolfspopulation wächst in Deutschland und sicher auch in Baden-Württemberg weiter.

 

mehr...

Limousin – Frühschoppen – Verkauf ab Hof

Samstag, 4. April, sollten ja unsere Hofauktionen 2020 stattfinden. Stattdessen nun der Verkauf ab Hof, im Internet beworben, siehe Körlisten, Pedigrees und Bilder unter www.rind-bw.de . Insgesamt 6 schicke Jungrinder - genetisch hornlos und RZF von 100 bis 104 – sowie 14 Bullen, davon 11 gekört, sind diesmal im Angebot. Auch wenn viele von Ihnen aktuell andere Sorgen haben, das Leben wird weitergehen und ein guter Deckbulle macht sich zu allen Zeiten bezahlt. Und diesmal bieten unsere drei Spitzenzüchter für jeden wieder den Richtigen: Zuchtwerte Fleischleistung (RZF) bis 108, Tageszunahme (TZ) bis 1327 g, sechs Bullen mit über 700 kg für den sofortigen Deckeinsatz.


Die Nr. 1 ist ein deckerfahrener Dreijähriger mit bereits 1100 kg, enthornt und 8-8-7 nachbewertet.


Mehr Milchleistung der Töchter bringt die Nr. 7 (ZW-mat 114), dazu Pp und RZF 103.


Bemuskelung und hohe Ausschlachtung: Nr. 5 mit ZW-Bem von 107 und 8-8-7 gekört, fast 800 kg, dazu PP und RZF 108. Bulle Nr. 8 mit der Spitzenkörung 8-8-8, ebenfalls ZW-Bem von 107 und die höchsten Zunahmen von allen.


Ebenfalls topgekört wurde die Nr. 2 mit 8-8-8, schon 814 kg, genetisch hornlos und dazu auch noch BIO.


Weitere BIO-Bullen sind Nr. 4, 7 und 13, BIO-Rinder sind Nr. 15 und 17.


Anfragen oder Kaufaufträge an fleischrinder@rind-bw.de , Lieferung möglich.

Nightsale – Fleckvieh Fleisch – Verkauf ab Hof

Eine mehr als zehnjährige Tradition geht auch dieses Jahr weiter, die Hofauktion bei Hans-Jochen Burkhardt, nur diesmal in anderer Form, als Verkauf ab Hof, beworben im Internet unter www.rind-bw.de  .

Hier finden Sie Bilder, Pedigrees und die Körliste mit allen Leistungsdaten.


15 top Bullen sind im Angebot, darunter 12 reinerbig hornlos PP laborgeprüft (SNP-Test).


Überragend die drei besten: die Nr. 2, mit 8-8-8 gekört, PP und RZF 110; Nr. 13 sogar 8-9-8 gekört, ein schicker heller PP-Bulle mit 1748 g TZ und Nr. 15; dazu ein ganz junger Überflieger, 8-8-8 gekört, PP, RZF 109 und sagenhafte 1912 g TZ!


Unsere top-Empfehlung für mehr Bemuskelung und Ausschlachtung: Nr. 1, mit 7-9-7 gekört und RZF-Bem von 107.
Wer Genetik sucht für Töchter mit viel Milch für hohe Absetzergewichte: Nr. 2, 6 und 9, mit ZW-mat von 110 bis 111.
Wen die Zuchtleistung der weiblichen Nachkommen interessiert (viele Kälber, Kalbeverlauf, ZKZ), der sollte sich die Bullen Nr. 1, 3, 8 und 14  anschauen (RZL-Mutter 107 bis 111).  


Sie sehen, hier findet jeder „seinen“ Bullen! Anfragen oder Kaufaufträge an fleischrinder@rind-bw.de oder Dr. Schmidt (07525/942-313) bzw. Dieter Mebus (0172/7471929), Lieferung möglich.

Abstammungen - Stichprobentest

Wie jedes Jahr erhalten viele unserer Zuchtbetriebe zum Jahresanfang Anträge zur Abstammungsprüfung auf Vater und Mutter von einzelnen, zufällig ausgewählten Rindern zugesandt. Dies gehört zu den regelmäßig durchzuführenden Qualitätskontrollen in der Herdbuchzucht. Wer diesen Antrag noch nicht bearbeitet hat, der muss dies schnellstens nachholen, die Frist ist bereits abgelaufen!

Interessante Fleischrinderbullen über Sperma einsetzen

Die Rinderunion hat sich zum Ziel gesetzt, den Mitgliedern die Genetik über Sperma zur Verfügung zu stellen, die Sie für Ihre Zuchtarbeit benötigen. Dazu wird ein umfangreiches Depot vieler Besamungsportionen von zum Teil hochinteressanten Bullen vorgehalten: von A wie Angus bis Z wie Zwergzebu. Es lohnt sich immer mal wieder der Blick auf die Homepage der RBW, unter Bullen / Fleischrinder, was dort aktuell zu finden ist. Weitere, direkt verfügbare Bullen, auch anderer Rassen, können meist noch auf einer Sonderliste (erweitertes Angebot) eingesehen werden, oder Sie fragen bei uns bzw. direkt im Labor nach. Was nicht da ist, kann bestellt werden, soweit überhaupt weltweit zu beschaffen, das kann aber einige Wochen bis Monate dauern. Und wer keinen Besamungsservice hat, der kann über unsere Kurse zur Eigenbestandsbesamung nachdenken, sie finden regelmäßig statt.

Meldungen von Testergebnissen an das Herdbuch

Nach Zuchtbuchordnung bzw. Zuchtprogramm sind alle Zuchtbetriebe verpflichtet, dem Herdbuch alle bekannten Ergebnisse zu genetischen Tests bei ihren Tieren zu melden (Kopie per Post, Fax oder Scan zusenden).


Zitat Satzung: „Um eine ordnungsgemäße Zuchtarbeit des Verbandes zu gewährleisten, ist jeder Züchter zur Mitarbeit gemäß dieser Satzung, der rechtlichen Regelungen sowie des jeweiligen Zuchtprogrammes der von ihm gezüchteten Rasse(n) verpflichtet. Zu den Pflichten der Züchter zählen insbesondere die Aufzeichnungen im Zuchtbetrieb (Zuchtdokumentation) sowie die Meldung von Kalbungen, Besamungen/ Bedeckungen, Zu- und Abgängen, das Auftreten von genetischen Besonderheiten und Erbfehlern nach den Bestimmungen des jeweiligen Zuchtprogrammes.“


Die Zuchtprogramme sagen: „Das Mitglied ist verpflichtet, alle bekannten Untersuchungsergebnisse dem Verband für die Zuchtbuchführung zur Verfügung zu stellen.“ Dies können Ergebnisse zum Hornstatus, Doppellender, Bulldog-Gen oder diversen weiteren genetischen Besonderheiten oder Erbfehlern sein. Die Ergebnisse werden im Herdbuch zu jedem Tier vermerkt, auch wenn nicht alle auf den Zuchtbescheinigungen mit ausgegeben werden.

Weideschilder – Wölfe fressen kein Gras – weiter erhältlich

Auch wenn wir aktuell nicht täglich davon hören, die Wolfspopulation wächst in Deutschland und sicher auch in Baden-Württemberg weiter. Wichtig ist daher, immer wieder auf die Gefahren für die Weidehaltung unserer Nutztiere hinzuweisen. Die schönen und qualitativ sehr hochwertigen und dauerhaften Weideschilder „Weidehaltung in Gefahr – Wölfe fressen kein Gras“ sind weiterhin bei uns erhältlich, zum Stückpreis von 20,- € inkl. Steuer, siehe .

Noch Fragen?

 

Wir lieben auch die klassischen Kommunikationswege.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, senden Sie uns einen Brief oder eine E-Mail.
Rinderunion Baden-Württemberg e.V.
Ölkofer Strasse 41
88518 Herbertingen, Germany
Tel.: +49 7586 / 9206-0
Fax: +49 7586 / 5304
E-Mail: info@rind-bw.de
Dies ist eine automatisch generierte Nachricht. Bitte nicht antworten! Copyright © 2021 RBW
Newsletter ID 228