Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Newsletter vom 13.02.2018

RBW-Newsletter 13.02.2018

Und das sind die Themen in diesem Newsletter

Auktion Bad Waldsee morgen, Mittwoch, 14. Februar 2018

Jetzt kaufen – es erwartet Sie wieder ein interessantes Angebot an Zuchttieren!

 

mehr...

Neuer hornloser Fleckviehvererber

Hulex Pp*(GZW 120) ist ein hochinteressanter Hornlosvererber mit viel Leistung (+1.214, MW 124). Der Exterieur- und Euterspezialist Solero PP* brachte das Hornlosgen in die leistungsstarke A-Familie.

 

mehr...

Der interessante Fitnessbulle!

Der Fleckviehvererber Haldor (GZW 130, MW 125, +817 kg) ist sehr aktuell gezogen (Hubraum x Waldol x Ofir) und hat mit Urgroßmutter Morror Reni auch eine schauerfahrene fundament- und euterstarke Kuh im Papier.

 

mehr...

Der leistungsstarke Leichtgeburtsbulle!

Wickie (GZW 129) kommt aus dem bekannten Schau- und Vermarktungsbetrieb Hagel. Sein modernes Fleckvieh-Papier (Wiffzack x Manor x Iwinn) macht den Leistungsvererber (+1.001 kg, MW 122) interessant.

 

mehr...

Aus langlebigem Kuhstamm!

Der Fleckviehvererber Helist (GZW 127, ÖZW 122) geht mit Herzschlag x Homorry x Ilion auf den L-Stamm von Bernhard Kloker, Emeringen zurück. Dieser hat bisher auch auf dem Zuchtbetrieb der Familie Rist eine Reihe an langlebigen Kühen hervorgebracht.

 

mehr...

Aus Spitzenkuhfamilie!

Mortaza (GZW 122, MW 129, +706 kg) kommt wie der beliebte Spitzenvererber Miami aus der langlebigen und leistungsstarken M-Familie der Potzel GbR und somit auch aus der Kuhfamilie von Salwilmo, Siwil, Indol, Mafir, Eilmon und Dexalot.

 

mehr...

Antonov demnächst auch gesext verfügbar!

Erzeugen Sie mehr Braunvieh-Kuhkälber mit Antonov (GZW 127, MW 127, EXT 130)! Der leistungsstarke Exterieurspezialist ist ab Anfang März zusätzlich gesext verfügbar!

 

mehr...

Skiausfahrten der Jungzüchter

18. Februar, RBW-Ski-Tag am Hündle, Infos A. Heinzler 0172-712 28 35 und T. Kopf: 0172 -725 57 64, Anmeldung bis 14.02.2018.

 

mehr...

Gutes Zeugnis für Langstreckentransporte

Bericht über ein Audit 26.-30. JUNI 2017 zur Bewertung des Tierschutzes während des Transports nach Nicht-EU- Staaten.

 

mehr...

Auktion Bad Waldsee morgen, Mittwoch, 14. Februar 2018

Jetzt kaufen – es erwartet Sie wieder ein interessantes Angebot an Zuchttieren!

Hier gehts zum Auktionskatalog .

 

Gemeldet sind 51 FV-Jungkühe, 70 Holstein-Jungkühe / 11 Holstein-Bullen und 30 BV-Jungkühe / 6 BV-Bullen sowie Zuchtkälber der Rassen Holsteins und Braunvieh. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Sollten Sie keine Zeit haben – Kaufaufträge nimmt gerne Ihr Außendienstler entgegen.

Neuer hornloser Fleckviehvererber

Hulex Pp*(GZW 120) ist ein hochinteressanter Hornlosvererber mit viel Leistung (+1.214, MW 124). Der Exterieur- und Euterspezialist Solero PP* brachte das Hornlosgen in die leistungsstarke A-Familie. Seine eiweißstarke Mutter Allora P begeistert mit einem absolut korrekten Körper, bestem Bein und Spitzeneuter! Der Hubraum-Sohn bietet mit Solero PP* x Reflex x Holunder x Rempler ein etwas alternatives Pedigree und wird die mittelrahmige und leistungsstarke Laufstallkuh mit gutem Fundament (113) bringen. Die Euter (115) seiner Töchter werden insgesamt über viel Länge verfügen und bei durchschnittlicher Höhe ein gutes Zentralband haben. Hulex P verspricht bei guter Melkbarkeit auch Eutergesundheit. Weitere Infos auf der RBW-Homepage .

Der interessante Fitnessbulle!

Der Fleckviehvererber Haldor (GZW 130, MW 125, +817 kg) ist sehr aktuell gezogen (Hubraum x Waldol x Ofir) und hat mit Urgroßmutter Morror Reni auch eine schauerfahrene fundament- und euterstarke Kuh im Papier. Reni konnte sich auf dem Oberschwäbischen Fleckviehtag 2013 einen Klassensieg sichern. Haldor selbst wird die mittelrahmige Kuh mit gutem Bein (110) und fest angehängtem und langem Euter (E 119) mit viel Bodenabstand bringen. Mit bester Fruchtbarkeit, hoher Nutzungsdauer und leichten Geburten gefällt der Hubraum-Sohn auch in den Fitnessmerkmalen (FIT 120). Weitere Infos auf der RBW-Homepage .

Der leistungsstarke Leichtgeburtsbulle!

Wickie (GZW 129) kommt aus dem bekannten Schau- und Vermarktungsbetrieb Hagel. Sein modernes Fleckvieh-Papier (Wiffzack x Manor x Iwinn) macht den Leistungsvererber (+1.001 kg, MW 122) interessant. Seine euterstarke Mutter Ariel war im Vorbereitungskontingent der EUROgenetik-Fleckviehschau Ried 2017. Er verspricht die mittelrahmige und spätreife Produktionskuh mit korrektem Fundament (106) und gutem Euter (111). Wickie kann auf Grund seiner Werte problemlos als Rinderbulle genutzt werden. Weitere Infos auf der RBW-Homepage .

Aus langlebigem Kuhstamm!

Der Fleckviehvererber Helist (GZW 127, ÖZW 122) geht mit Herzschlag x Homorry x Ilion auf den L-Stamm von Bernhard Kloker, Emeringen zurück. Dieser hat bisher auch auf dem Zuchtbetrieb der Familie Rist eine Reihe an langlebigen Kühen hervorgebracht. Helist wird die genügend große und tiefe Kuh mit guter Trachtenhöhe und korrektem Euter (111) bringen. Gerade die Voreuter und deren Anbindung werden gefallen. Bei guter Länge werden sich die Zitzen mit sehr guter Dicke zeigen. Er ist der Vererber zur Steigerung der Fettprozente (+0,22)! Weitere Infos auf der RBW-Homepage .

Aus Spitzenkuhfamilie!

Mortaza (GZW 122, MW 129, +706 kg) kommt wie der beliebte Spitzenvererber Miami aus der langlebigen und leistungsstarken M-Familie der Potzel GbR und somit auch aus der Kuhfamilie von Salwilmo, Siwil, Indol, Mafir, Eilmon und Dexalot. Dieser Kuhstamm liefert Qualität! So werden auch Mortazas' Töchter über viel Rahmen, Stärke und Kaliber verfügen. Die etwas steiler stehenden Fundamente werden über eine straffe Fessel und hohe Klauen verfügen. Er lässt sehr gute Euter (120) erwarten - viel Länge, bester Ansatz und top Euterhöhe versprechen Haltbarkeit. Nutzen Sie Mortaza zur Verbesserung von Inhaltsstoffen, Rahmen, Fundament und Euter! Weitere Infos auf der RBW-Homepage .

Antonov demnächst auch gesext verfügbar!

Erzeugen Sie mehr Braunvieh-Kuhkälber mit Antonov (GZW 127, MW 127, EXT 130)! Der leistungsstarke Exterieurspezialist ist ab Anfang März zusätzlich gesext verfügbar!

 

Spermavorbestellung unter Tel. 07586/9206-41. Weitere Infos finden Sie hier .

Skiausfahrten der Jungzüchter

18. Februar, RBW-Ski-Tag am Hündle, Infos A. Heinzler 0172-712 28 35 und T. Kopf: 0172 -725 57 64, Anmeldung bis 14.02.2018,

 

24./25. Februar, Jungzüchter Gaildorf, Anfragen unter Tel. 0171-3882183, U. Beißwenger. Weitere Infos auf der RBW-Homepage .

Gutes Zeugnis für Langstreckentransporte

Bericht über ein Audit 26.-30. JUNI 2017 zur Bewertung des Tierschutzes während des Transports nach Nicht-EU- Staaten. Weitere Infos auf der RBW-Homepage .

Noch Fragen?

 

Wir lieben auch die klassischen Kommunikationswege.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, senden Sie uns einen Brief oder eine E-Mail.
Rinderunion Baden-Württemberg e.V.
Ölkofer Strasse 41
88518 Herbertingen, Germany
Tel.: +49 7586 / 9206-0
Fax: +49 7586 / 5304
E-Mail: info@rind-bw.de
Dies ist eine automatisch generierte Nachricht. Bitte nicht antworten! Copyright © 2019 RBW
Newsletter ID 144