Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Newsletter vom 18.03.2014

RBW-Newsletter 18.03.2014

Und das sind die Themen in diesem Newsletter

Warning: getimagesize(https://www.rind-bw.de/uploads/newsletter_absaetze_kleinbild/6_38_siegerkuehe.jpg): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /home/www/rind_bw_de/core/inc_newsletter/newsletter_front.php on line 266

RBW Schau 2014: Volles Haus und schöne Kühe

Mit einem ungeahnten Publikumszuspruch und 200 Schaukühen konnte sich die Züchterschaft der RBW am 16. März wieder von ihrer besten Seite zeigen. Mehr als 2.500 Besucher verfolgten die zügigen Entscheidungen und präzisen Kommentierungen der Preisrichter Verena Hussmann, Feuchtwangen (Fleckvieh) und Erhard Juncker, Schweiz. (Holsteins, Braunvieh). Beiden gelang es, mit sicherer Hand und engagiertem Richten Emotionen zu wecken.

 

mehr...

RBW Schau 2014: Volles Haus und schöne Kühe

Mit einem ungeahnten Publikumszuspruch und 200 Schaukühen konnte sich die Züchterschaft der RBW am 16. März wieder von ihrer besten Seite zeigen. Mehr als 2.500 Besucher verfolgten die zügigen Entscheidungen und präzisen Kommentierungen der Preisrichter Verena Hussmann, Feuchtwangen (Fleckvieh) und Erhard Juncker, Schweiz. (Holsteins, Braunvieh). Beiden gelang es, mit sicherer Hand und engagiertem Richten Emotionen zu wecken.

Die sehr umfangreiche Kollektion der Fleckviehkühe konnte schlußendlich als Grand Champion die sehr ausgewogene Rau-Tochter Emilia des Betriebes Hof Aischland-Milch GbR für sich entscheiden, da sie sich mittelrahmig mit sehr guter Kapazität auszeichnete, feines Fundament zeigte und eines der besten Euter des Schautages aufweisen konnte, das durch extreme Drüsigkeit und Schenkeleuterbreite sowie ein sehr solides Zentralband hervorstach. Weitere Siegertiere waren die Regens-Tochter Ariane von der Kubach GbR, Langenbeutingen (Sieger alt), die Maro-Tochter Britanie von der Hans Wirth GbR, Hermaringen (Sieger mittel) und die Rau-Tochter Romy von Markus Scheuing, Berg (Sieger Jungkuh). Der Eutersieg ging an die Samen-Tochter Admira von Brunhilde Rinn, Raggenreute. Den Fleischsieg konnte sich die Romsel-Tochter Schalmei von der Sperr GbR, Satteldorf sichern.

Der Holsteinwettbewerb wurde von der Gibson-Tochter Dasie von Uwe Maier, Reitprechts als Grand Champion für sich entschieden, diese große jugendliche Kuh zeigte viel Stil und bewegte sich perfekt im Ring. Sieger alt wurde die BG Dante- Tochter Lottery von Markus und Kerstin Mock, Markdorf. Sieger jung wurde die Alexander-Tochter Rihanna, die zudem auch Eutersiegerin wurde, auch sie stammte wie die Siegerfärse, die Sid-Tochter Roxette aus dem Betrieb von Markus und Kerstin Mock, Markdorf.

Grand Champion der Rasse Braunvieh wurde die Masbal-Tochter Belena von Franz Josef und Gabriele Kramer, Erolzheim, eine Kuh, die aufgrund ihrer Komplettheit im Euter nicht nur Siegerin alt sondern auch Eutersiegerin werden konnte. Die mittleren Kuhklassen konnte die Juleng-Tochter Nancy von Friedrich Sauter, Krattenweiler für sich als Sieger entscheiden. Sieger jung wurde die Joel-Tochter Ciska von Martin Riss, Bad Wurzach, Siegerjungkuh wurde die Payssli-Tochter Arizona von Edwin Kling, Murrwangen.

Die ausführlichen Platzierungslisten, Berichte zu den Nachzuchten und einen umfangreichen Bericht zur Schau können Sie der RBW-Homepage unter "RBW-Schau 2014 " entnehmen.

Noch Fragen?

 

Wir lieben auch die klassischen Kommunikationswege.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, senden Sie uns einen Brief oder eine E-Mail.
Rinderunion Baden-Württemberg e.V.
Ölkofer Strasse 41
88518 Herbertingen, Germany
Tel.: +49 7586 / 9206-0
Fax: +49 7586 / 5304
E-Mail: info@rind-bw.de
Dies ist eine automatisch generierte Nachricht. Bitte nicht antworten! Copyright © 2019 RBW
Newsletter ID 14