Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News|Igfingo PP erster Vorderwälderbulle aus der Mutterkuhhaltung in der Besamung

Igfingo PP erster Vorderwälderbulle aus der Mutterkuhhaltung in der Besamung

Igfingo PP nach der Samenentnahme als 3 ½ jähriger stattlicher Bulle. Er wurde gezüchtet von Gerhard Hilpert aus Görwihl-Hartschwand

Seit kurzem steht vom Vorderwälderbullen Igfingo PP Samen zur Verfügung. Das Besondere ist, dass er der erste Vorderwälderbulle aus der Mutterkuhhaltung ist, von dem Sperma gewonnen wurde. Alle bisherigen stammten aus dem Doppelnutzungsbereich und durchliefen einen Testeinsatz. Der Wunsch, auch einen Mutterkuhbullen abzusamen, existiert schon längere Zeit im VW-Rasseausschuß.

 

Und nun wurde der Wunsch Realität, weil mit Igfingo PP der richtige Bulle da war. Es geht darum, den Mutterkuhbetrieben zur Reinzucht eine Spezialität und Alternative anzubieten. Das ist der Fall, denn Igfingo PP hat auf dem Deckbetrieb Volker Matt in Rickenbach-Willaringen, auf dem er etwa 2 ½ Jahre im Einsatz war, keine Geburtsschwierigkeiten gemacht. Dabei erwies er sich charakterlich jederzeit einwandfrei. Als zweites ist er reinerbig hornlos, das heißt, alle seine Nachkommen sind genetisch hornlos. Das haben noch nicht viele Vorderwälderbullen vorzuweisen.

 

Als weiteres hatte er eine sehr gute Absetzerentwicklung, er ist mit einem guten Fleischansatz ausgestattet und bei seinen Nachkommen zeigt sich das auch. Die Absetzerentwicklung wurde beim Auftritt anlässlich der Vorderwälderregionalschau am 30. September 2018 in Görwihl erfasst, er wog mit knapp einem halben Jahr 260 kg und erzielte damit 1.270 g tägliche Zunahmen. Die Bemuskelung wurde mit Note 8 bewertet. In Anbetracht des trockenen Sommers 2018 und dass die Mutter einen Jungkuh war, spricht das voll für die Qualität von Igfingo PP. Seitdem das Hornlosuntersuchungsergebnis „reinerbig“ lautete, war der Bulle in seiner Entwicklung stets im Blickpunkt. Züchter von Igfingo PP ist Gerhard Hilpert aus Görwihl-Hartschwand.

 

Im Sommer 2021 war es dann soweit, er kam zur Samengewinnung auf die Station nach Herbertingen und sein Sperma steht für die Mutterkuhhaltung zur Verfügung. Vatersvater Igfex P durchlief den Testeinsatz in der Milchfraktion, er kommt auf 98 GZW, auf 97 MW bei hoher Sicherheit und auf FW 106. Mütterlicherseits stammt die Hornlosigkeit von der F-Linie.

 

Wir hoffen, dass Igfingo PP zur Verbesserung der Fleischleistung von den besamenden Mutterkuhbetrieben gut eingesetzt wird.

Hier sehen wir Igfingo PP mit gut 15 Monaten Mitte Juli 2019 in der Vorderwälderkuhherde von Volker Matt aus Rickenbach-Wilaringen auf der Weide. Trotz des alten Grasbestandes sieht er prima aus Igfingo PP nach der Samenentnahme als 3 ½ jähriger stattlicher Bulle. Er wurde gezüchtet von Gerhard Hilpert aus Görwihl-HartschwandAuf der Schau in Görwihl begann die Karriere von Igfingo PP. Mit einem halben Jahr wog er gute 260 kg und kam auf 1.270 g tägliche Zunahmen und erhielt die Note 8 in Bemuskelung