Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News|Aktuelles zur Zuchtwertschätzung April 2020

Aktuelles zur Zuchtwertschätzung April 2020

Fleckvieh

 

Breit in der Spitze platziert

 

Mit einer großen Zahl an herausragenden jungen Bullen sowie inzwischen sicher geprüften Bullen kann sich die RBW in der April-Zuchtwertschätzung in der Spitze der Top-Liste platzieren. Dabei sind es vor allem die sehr kompletten, euterstarken Bullen, die überzeugen.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Holsteins

 

Durch die jährliche Basisanpassung im April und Änderungen in der Datenselektion mussten die Bullen teilweise erhebliche Einbußen im RZG hinnehmen. Bei den genomischen Vererbern waren dies bei schwarzbunt - 3,1 Punkte und bei rotbunt sogar- 4,4. Beim RZM und RZN waren die Veränderungen noch höher. In die Zuchtwertschätzung werden jetzt nur noch Tiere mit ihrer Leistung berücksichtigt, wenn Vater, Mutter und Muttersvater bekannt sind.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Brown Swiss

 

Verlässliche genomische Vorhersage

 

Wie die aktuellen Ergebnisse der Nachkommenzuchtwerte zeigt, ist die genomische Selektion das richtige Instrument, frühzeitig die aktuellste Genetik optimal einzusetzen. Eine Vielzahl von guten nachkommengeprüften Bullen bestätigen dies, zeigen aber auch, dass es richtig ist, in hohem Anteil genomische Bullen einzusetzen, um den Fortschritt, vor allem auch in den funktionalen Merkmalen, möglichst hoch zu halten.

 

> kompletten Artikel anzeigen 

 


 

Vorderwälder

 

8 Bullen aus 5 Linien

 

Iggardian ist unverändert Spitzenreiter im GZW und MW. Sein FW ist um zwei Punkte auf 110 gestiegen. Deswegen wird er auch wieder für die Fleischvererbung empfohlen. Weitere 48 Töchter aus dem Zweiteinsatz sind in der Milch, 17 in der Melkbarkeit und 13 im Exterieur neu hinzugekommen. Die paternalen Werte bei Kalbeverlauf und Totgeburten sind dreistellig geworden.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Hinterwälder

 

Walter und Fockernap bereichern das Angebot

 

Wir haben vier Bullen mit Töchterergebnisse in Milch aus vier Linien im Angebot, Bennasch, Labflort, Napfocki und Siltben. Alle vier Bullen mit 27 bis 49 Töchtern können auch für die Fleischnutzung eingesetzt werden.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Die Bullen der RBW-Bullenempfehlungen und der erweiterten Spermalisten wurden mit den Zuchtwerten der ZWS 04/2020 aktualisiert. Diese Listen werden nach den Tagungen der jeweiligen Rasseausschüsse aktualisiert.