Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News|Aktuelles zur Zuchtwertschätzung April 2019

Aktuelles zur Zuchtwertschätzung April 2019

Fleckvieh

 

Umfangreich in der Spitze präsent

 

Mit 4 Bullen in den Top-20 kann die RBW eine nie gekannte Präsenz in der Top-Liste aufweisen. Dabei sind es zum einen die gängigen Blutführungen mit Wobbler, Mahango, Herzschlag und Imperativ, die beste Söhne stellen, zum anderen aber auch von der RBW entwickelte neue Blutführungen aus dem eigenen Zuchtprogramm wie Gucci-, Mirolo- oder Wildonis-Söhne.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Holsteins

 

Bei der April-Zuchtwertschätzung gab es diverse Umstellungen und somit auch größere Verschiebungen in den Toplisten. Die jährliche Basisanpassung betrug bei den genomischen Holsteinbullen 3,4 Punkte. Zum einen wurde von der Bullenlernstichprobe auf eine gemischte Kuhlernstichprobe umgestellt.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Braunvieh

 

Spitze der Braunviehzucht

 

Nachdem sich die Europäische Vereinigung der Braunviehzüchter (EBSF) auf der Konferenz in Imst intensiv mit der Positionierung der Rasse beschäftigt hat, dokumentieren die nun aktuell verfügbaren Spitzenbullen die Vorteile der Rasse Braunvieh im Hinblick auf ausreichend Leistungsbereitschaft, hohe Ansprüche an Exterieur und vor allem überlegene funktionale Eigenschaften. Es waren Bullen wie Canyon und Casanova die im Dezember Aufsehen erregt hatten, nun kommen neue Bullen wie Valdino und Sansibar. Geprüfte Vererber wie Auranto und Anibay bestätigen die Richtigkeit des hohen genomischen Einsatzes, der für das Zuchtprogramm und die Weiterentwicklung der Rasse Braunvieh von großer Bedeutung ist.

 

> kompletten Artikel anzeigen 

 


 

Vorderwälder

 

Igamack I neu, Marfelk draußen

 

Acht Besamungsbullen aus fünf Linien können wir unseren Besamungsbetrieben empfehlen.

 

Iggardian ist mit einem Minuspunkt unverändert Spitzenreiter im GZW und MW. Im FW ist er zweiter. Iggardian ist sehr gut in der Melkbarkeit und hat positive Inhaltsstoffe trotz der hohen Mengenleistung.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Hinterwälder

 

Walter und Fockernap bereichern das Angebot

 

Wir haben vier Bullen mit Töchterergebnisse in Milch aus vier Linien mit Milchwerten von 89 bis 104 für die Milchviehhaltung im Angebot, Bennasch, Labflort, Napfocki und Siltben. Alle vier Bullen mit 28 bis 48 Töchtern können auch für die Fleischnutzung eingesetzt werden.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Die Bullen der RBW-Bullenempfehlungen und der erweiterten Spermalisten wurden mit den Zuchtwerten der ZWS 04/2019 aktualisiert. Diese Listen werden nach den Tagungen der jeweiligen Rasseausschüsse aktualisiert.