Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News|Aktuelles zur Holstein-Zuchtwertschätzung 12/2021

Aktuelles zur Holstein-Zuchtwertschätzung 12/2021

Die Semino Tochter Britta von Uwe Bauer Buggensegel ist mit den drei Söhnen Camus, Combino und Bowie eine der erfolgreichsten Bullenmütter

Camus Nr. 2

 

Mit der aktuellen Nr. 2 der Holsteinzucht kann sich die RBW an die Spitze der deutschen Holsteinzucht katapultieren. Darüber hinaus verfügt sie durch die Dominanz des Phönix Zuchtprogrammes über ein hochwertiges Spektrum an Bullen.

 

Die deutsche Top-Liste wird mit 13 der besten 20 Bullen von Phönix angeführt. Während Foreman seinen Spitzenplatz behaupten kann, rückt nun Camus (RZG 164) auf Rang 2 nach. Camus entstammt einer Semino Tochter aus dem Bestand von Uwe Bauer, Buggensegel, die ihren Ursprung in der Barbie Familie hat. Bei guter Milchmenge verspricht er positive Inhaltsstoffe, sehr gute Euter sowie Fundamenten und kann zudem neben hohem Gesamtexterieur auch in Nutzungsdauer, Gesundheit und Robotereignung punkten. Aus der gleichen Kuh Britta stammen zudem Combino und Bowie. Combino (RZG 160) ist als Crown Sohn ein Vollbruder von Camus, der sich in der Gesamteuterbewertung noch etwas stärker zeigt. Bowie (RZG 158) kombiniert sehr gute Melkbarkeit mit guter Eutergesundheit und ist als Belami Sohn etwas ausgefallener gezogen. Neben einem sehr hohen Euterboden verspricht er ausreichend weit platzierte hintere Striche.

 

Als dritter überragender Crown Sohn kann Clapton sein Exterieur mit RZE 139 bestätigen. Er war bereits international gefragter Bullenvater, der vor allem durch hochwertigste Fundament- und Eutervererbung bei positiven Inhaltsstoffen überzeugen kann. Der bereits intensiv eingesetzte Gazebo Sohn Gladius hält sich ebenfalls mit RZG 161 stabil in den Top-20. Auch Mirco (RZG 159), der Mick Sohn aus Reserve, der als Blutalternative im August ins Programm genommen wurde, konnte seine Werte bestätigen.

 

Corelli und Skylight bestätigen sich bei RZG 157. Während Corelli, der seinen Ursprung in einer tiefen amerikanischen Kuhfamilie hat, seinen Schwerpunkt bei mittlerem Format im ausbalancierten Euter zeigt, ist Skylight sehr stark auf funktionale Produktion ausgerichtet, zeigt knapp mittleres Format, hohe Werte für Gesundheit und Nutzungsdauer sowie überzeugende Zahlen für weibliche Fruchtbarkeit. Als neuer Bulle kommt Rafferty ins Angebot (RZG 154) er ist ein Radar Sohn aus einer Benz Mutter, der positive Inhaltsstoffe verspricht und zudem excellente Euter mit langen Strichen hinterlassen wird. Neu ins Angebot kommt zudem Bradley (RZG 156), ein Best Benz Sohn aus Padawan und Kerrigan, der jugendliche, spätreife Typen verspricht. Der Bulle hinterlässt positive Inhaltsstoffe, gute Melkbarkeit und sehr gute Fruchtbarkeit, was in der Summe auf überzeugende Nutzungsdauervererbung hinausläuft.

 

Als absolutes Highlight startet Canitz mit einem RZG von 161. Dieser Canetti Sohn aus einer Mr. Puma wurde von der Erthle GbR, Eggingen gezüchtet und hat seine Wurzeln in der Chanel Kuhfamilie in den USA. Er verspricht sehr rahmige Tiere mit sehr hohem Exterieur in Kombination mit sehr guter Nutzungsdauer. Zudem startet mit Oldfield (RZG 160) einer der wenigen verfügbaren Outlay Söhne, der auf eine Skywalker Tochter von De-Novo zurückgeht. Oldfield hat seine Stärken im funktionalen Exterieur bei mittlerem Rahmen zeigt er sehr gute Fundamente und Euter in Kombination mit positiven Inhaltsstoffen, leichten Geburten, guter Fruchtbarkeit, gesunden Eutern und sehr guten Werten für Gesamtgesundheit.

 

Als komplette Allrounder verbleiben Melville, Garfield und Holister P im Angebot.

 

Seneca PP (RZG 149) bestätigt sich als einer der komplettesten reinerbig hornlosen Bullen. Er kombiniert beste Euter mit positiven Inhaltsstoffen, idealer Strichplatzierung, Robotereignung und guten Gesundheitswerten. Damit ergänzt er das sehr starke Hornlosprogramm, das bereits mit Halifax P, Hoover P, Holister P, Hopper PP breit aufgestellt ist. Zudem kommt mit Hastings P (RZG 151) bereits der erste Halifax Sohn in den Einsatz. Bei mittlerem Rahmen zeigt er sich fehlerfrei in der Eutervererbung bringt gute Nutzungsdauer und Fruchtbarkeit und ist für Roboterbetriebe geeignet. Als reinerbiger Bulle steht zudem Sound PP zur Verfügung. Dieser schwarzbunte Solitair Sohn stellt rahmige Kühe mit hohen Hintereutern in Aussicht.

 

Das Red Holstein Programm ist nahezu komplett hornlos ausgerichtet und wird mit den Solitair- Söhnen Soli P, Saladin P, Sky PP, Savoy PP in einem breiten Spektrum bedient. Eine etwas ausgefallenere Alternative bieten dabei Murray PP und Groovy P. Als Exterieurbulle steht zudem der Solitair Sohn Sandro P im Angebot, der auf ein Gesamtexterieur von RZE 147 blicken kann.

Nahezu alle genomischen Holsteinbullen sind bereits auch gesext verfügbar, was es sehr leicht macht, den Zuchtfortschritt schon früh sicher in die Herden zu übertragen.

 

Bei den geprüften Bullen kann sich erneut der Bulle Beatbook bestätigen, der bereits eine überzeugende Nachzucht präsentieren konnte. Er verspricht viel Körper, breite robuste Kühe mit einem sehr guten Durchhaltevermögen. Zudem kann die RBW eine Reihe von Bullen sehr hoch mit Nachkommenergebnissen platzieren, was die Qualität des Zuchtprogrames unterstreicht.

Die Semino Tochter Britta von Uwe Bauer Buggensegel ist mit den drei Söhnen Camus, Combino und Bowie eine der erfolgreichsten BullenmütterCamus, der Crown Sohn aus Semino ist die aktuelle Nr. 2 und wurde von Uwe Bauer, Buggensegel gezüchtetCanitz ist einer der interessantesten Neueinsteiger und wurde von der Erthle GbR, Eggingen gezüchtetBeatbook Lupine der Kümmel GbR, Essingen zeigt die Stärken des Bullen Beatbook