Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News|Aktuelles zur Brown Swiss Zuchtwertschätzung 08/2020

Aktuelles zur Brown Swiss Zuchtwertschätzung 08/2020

Afinox DE0540672924 HB435453 Antonov

Präsent in der Spitze

 

Mit der Zuchtwertschätzung August geht die RBW mit einer breiten Spitze, d.h. mit 4 der Top-5 Bullen, in die kommende Besamungssaison. Erfreulich dabei ist, dass neben den interessanten neuen genomischen Bullen eine Vielzahl von heimischen Brown Swiss-Bullen ihre Zahlen deutlich bestätigen. Mit der eigenen Sexing Infrastruktur ist es zudem möglich, noch gezielter die besten Kühe mit weiblich gesextem Sperma zu belegen und damit die Nutzung dieser Genetik zu sichern.

 

Angeführt wird die neue Top-Liste erneut von Husold, der sich mit GZW 137 bestätigt und dicht gefolgt wird vom Amorie-Sohn Austria, der sich mit einem GZW von 135 um 6 GZW-Punkte vor seinen Vater Amorie setzt, welcher sich auf Platz 10 behauptet. Amorie muss, wie einige seiner Halbbrüder, die im April noch die Top-Liste bestimmt haben, mit dem leichten Rückgang seines Vaters Amor, der 2 Punkte abgibt, ein paar Punkte abgeben.

 

Der neue Spitzenbulle Austria ist aus einer leistungsstarken Cadence-Tochter gezogen, dahinter stehen Volvo und Emerog. Er wird ausreichend Typ bei ideal gestellten Hinterbeinen hinterlassen. Dabei vererbt er hohe Hintereuter, die nahezu optimale Striche zeigen. Bei einer Leistungsvererbung von +1.618 kg Milch gehört er zu den stärksten Bullen der Rasse und kombiniert dies mit durchweg positiven funktionalen Merkmalen wie Fruchtbarkeit, Persistenz und Nutzungsdauer. Er wird ab Ende September verfügbar sein.

 

Ebenfalls aus dem Betrieb von Harald Strommer, Koeflach stammt der Bulle Vorteil, der als Vorsprung-Sohn aus Huvi aus Harley sehr modern gezogen ist und mit +1.048 kg Milch und bester Melkbarkeit, leichteren Geburten und einem fehlerfreien Exterieur einen breiten Einsatz ermöglicht. Er zeigt optimale Strichausprägung und ist für automatische Melksyteme geeignet.

 

Zudem kommen eine Reihe von Antonov-Söhnen in die Besamung, allein 17 weist die Top-Liste bisher aus. Antonov selbst hat bereits die ersten abgekalbten Töchter. Allerdings sind diese noch nicht in die Zuchtwertschätzung eingegangen. Er kann seine Werte jedoch bestätigen. Aktuell sind Alexey, Asimov, Andric und Afinox in der Ausgabe. Alle vier sind sehr hoch im Exterieur - Alexey und Andric etwas knapper in der Melkbarkeit, dafür hoch im Gesamtzuchtwert. Asimov und Afinox sind gut in der Melkbarkeit und können zudem in der Eutervererbung überzeugen. Asimov steht hier bei 133 und gehört zu den höchsten Euterbullen der Rasse. Er geht auf Harrison Maja von Herrmann Miller, Gutenzell zurück und ist somit der Vollbruder zu Alexey. Afinox geht auf Huxoy Finni zurück und ist somit der Halbbruder zu Vax, Hebroy und Vortex.

 

Canyon und Catman können erneut vom Aufstieg von Cadura profitieren. Mit einem Zugewinn von 7 GZW-Punkten ist Cadura der Aufsteiger der nachkommengeprüften Bullen und verhilft somit Catman und Cadura mit einem GZW von 132 als höchste Cadura-Söhne auf die Plätze 3 und 5 der Top-Liste. Catman kann mit +1.580 kg Milch als Leistungsbulle und Canyon als Exterieurbulle eingesetzt werden.

 

Leonhard und Justus sind interessante Blutalternativen. Leonhard (GZW 126) geht auf den Bradley-Sohn Luther zurück und verspricht eine gute Milchmenge (+875 kg), ausreichend Format und gute Fruchtbarkeit. Die Versorgung mit dem Jurassic-Sohn und damit Julau- Enkel Justus (GZW 125) wird sich in den nächsten Wochen verbessern, so dass er nun für einen breiten Einsatz nutzbar wird. Er verspricht mittelrahmige Kühe mit fehlerfreien Eutern und idealen Strichen, leichte Geburten, ideale Melkbarkeit und gute Eutergesundheit. Justus kann als Blutalternative eingeordnet werden.

 

Neu ins Programm kommt zudem der Namur-Sohn Nashville (GZW 126). Er wurde aus Feuerstein und Hussant gezogen, bringt mit +772 kg eine ausreichend hohe Milchmenge, verspricht fruchtbare Nachkommen und wird unter Beachtung der Strichdicke fehlerfreie Euter hinterlassen.

 

Leider kann sich das Spektrum der hornlosen Bullen noch nicht sehr breit aufgestellt präsentieren. Einzelne interessante Bullen laufen hier an, allerdings sind einige von ihnen doch sehr knapp in den Zuchtwert- oder Leistungszahlen und machen einen uneingeschränkten Einsatz unmöglich.

 

Höchster reinerbig hornloser Bulle ist Don PP, der bei einem Zuchtwert von GZW 119 liegt. Er ist bei mittlerer Milchmenge sehr stark in der Beckenvererbung, zeigt sich aber im Euter nur durchschnittlich. Nur wenige mischerbig hornlose Bullen liegen über GZW 120. Somit konzentriert sich der Einsatz wahrscheinlich auch hier weiterhin auf David P, der die beste Kombination von Milchmenge und Melkbarkeit unter den besten hornlosen Bullen zeigt. Alternativ hierzu kann auch weiterhin Caleidos P genutzt werden, der bei knapperer Milchmenge korrektes Exterieur verspricht.

 

Höchster nachkommengeprüfter Bulle bleibt der Bulle Husold, der inzwischen über Jahre hinweg neben Vassli die Top-Liste der geprüften Vererber bestimmt. Für Freunde einer mittelrahmigen Leistungskuh bleibt er auch weiterhin verfügbar. Erfreulich zudem die Entwicklung des Bullen Cadura, der nun mit vielen Töchtern erneut einen deutlichen Satz nach vorne macht auf nun GZW 128 hat und so auch seine Söhne in den Zuchtwerten unterstützt.

 

Der Neueinsteiger Hebroy bestätigt seine gute Leistungsveranlagung und seine Stärken in Fruchtbarkeit und Melkbarkeit bei ausbalancierten Fundamenten und einer guten Eutervererbung. Ebenfalls bestätigen können sich Highleng, Auranto, Figo, Vito und Anibay, womit diese soliden Bullen das Vertrauen in die genomische Zuchtwertschätzung stützen und Veranlassung geben, auch weiterhin intensiv auf den Zuchtfortschritt der genomischen Bullen zu setzen. Diese werden künftig schon sehr früh auch weiblich gesext verfügbar sein und somit noch besser zur Weiterentwicklung der Rasse brown Swiss beitragen können.

Afinox DE0540672924 HB435453 AntonovHollywood DE0816877738 HebroyJustus DE0816955739 HB435423Petronella DE0816664190 Cadura