Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News

Winterversammlungen LIGHT

Am 26.01, 27.01. und 28.01.2022 finden Online-Winterversammlungen für RBW-Zuchtmitglieder statt, jeweils ab 20:00 Uhr. Bitte beachten Sie die rassespezifischen Termine.

15. Süddeutsche Fleischrindertage 2022 in Ilshofen - Hybridauktion

Am 12. Februar 2022 ist normale Auktion in der Arena Hohenlohe (Justus-von-Liebig-Straße 1, 74532 Ilshofen) geplant; ergänzt um die Möglichkeit, auch online (via Internet) bieten zu können. Diese sogenannte „Hybridauktion“ eröffnet allen die Möglichkeit dabei zu sein, in der Halle oder via Internet. Und sollte Präsenz in Ilshofen nicht möglich sein, im Internet kann auf jeden Fall geboten werden!

RBW-Schau 2022 abgesagt!

die Vorstandschaft der Rinderunion Baden-Württemberg e.V. (RBW) hat sich heute auf der Vorstandssitzung dazu entschlossen, die auf den 12./13. März 2022 geplante RBW-Schau 2022 in der Arena Hohenlohe in Ilshofen abzusagen. Die Schau ist auf den 11./12. März 2023 verschoben.

RBW aktuell Januar 2022 ist online!

Die neue Ausgabe der RBW-aktuell steht nun online zur Verfügung. Die Printvariante kommt in Kürze per Post. Informationen rund um die Rinderzucht in BW!

EBSF Brown Swiss Newsletter Dezember

Neuigkeiten aus der europäischen Brown Swiss-Zucht

Absetzerwiegungen Vorderwälder in Reinzucht

Woody P ist der Vater des erfolgreichen dies- und letztjährigen Absetzerjahrgangs. Er ist auf dem Bild gut dreieinhalbjährig. Aufgrund der guten Leistungsvererbung und natürlich wegen seines ruhigen Charakters wird Gerhard Hilpert ihn noch ein Jahr einsetzen
Gerhard Hilpert aus Görwihl-Hartschwand hat seine sieben Absetzer am 27. November gewogen. Die Ergebnisse sind hervorragend: Die sechs männlichen waren 289 Tage alt, wogen 456 kg und kamen auf 1.460 g tägliche Zunahmen. Das weibliche brauchte sich auch nicht verstecken, mit 145 Tagen wog es 211 kg und erzielte damit 1.214 g tägliche Zunahmen.

Auktionen im Januar

Wir wünschen Frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2022 - Auktionen im Januar

Der RBW-Bullenkatalog Dezember 2021 ist online!

Der neue RBW-Bullenkatalog (Zuchtwertschätzung Dezember 2021) steht nun online zur Verfügung. Dabei können wir über alle Rassen hinweg wieder über ein sehr hochwertiges und breites Angebot blicken. Der Katalog ist auf der RBW-Homepage einsehbar und kann heruntergeladen werden. Die Printvariante kommt in Kürze per Post. Viel Spaß beim Blättern und Entdecken der Spitzengenetik Ihrer Organisation!

Aktuelles zur Zuchtwertschätzung Dezember 2021

Die Bullen der RBW-Bullenempfehlungen und der erweiterten Spermalisten wurden mit den Zuchtwerten der ZWS 12/2021 aktualisiert. Für jede Rasse wurden ausführliche Zuchtwertschätzberichte veröffentlicht.

Aktuelles zur Fleckvieh-Zuchtwertschätzung 12/2021

Epikur ist einer der höchsten Eutervererber der Rasse Fleckvieh, er wurde von der Wieland GbR , Schwäbisch Hall gezüchtet
Die Nr. 1 der Fleckviehzucht - Mit Sunshine, Hiroto und Erasmus kann die RBW gleich drei Bullen in der Top-Liste platzieren. Zudem bringen Bullen wie Hazaro, Epikur, Westkap und Superboy ganz neue hohe Blutführungen.

Aktuelles zur Holstein-Zuchtwertschätzung 12/2021

Die Semino Tochter Britta von Uwe Bauer Buggensegel ist mit den drei Söhnen Camus, Combino und Bowie eine der erfolgreichsten Bullenmütter
Camus Nr. 2 - Mit der aktuellen Nr. 2 der Holsteinzucht kann sich die RBW an die Spitze der deutschen Holsteinzucht katapultieren. Darüber hinaus verfügt sie durch die Dominanz des Phönix Zuchtprogrammes über ein hochwertiges Spektrum an Bullen.

Aktuelles zur Brown Swiss Zuchtwertschätzung 12/2021

Bjalla ist die Mutter der Spitzenbullen Chagall, Caravaggio und Portland aus dem Besitz von Franz Riedesser Neukirch, die Kuh entstammt der Kuhfamilie von Even Bounce
Exterieur und Leistung - Wieder einmal dominiert das RBW Zuchtprogramm mit 6 der Top-10 die deutsche und europäische Brown Swiss Zucht. Dabei zeigen sich die verfügbaren Bullen nicht nur überlegen in den Gesamtleistungen und rassetypischen Merkmalen sondern bieten zum Teil auch über Blutführungen und Exterieur deutliche Alternativen. Die ersten neuen Bullen sind auch bereits gesext verfügbar.

Aktuelles zur Wälder-Zuchtwertschätzung 12/2021

Gipirgi fotografiert nach der Samentnahme in Herbertingen, anschließend kam er zur Wendelin und Andreas Schwär GbR nach St. Märgen in den Deckeinsatz. Er stammt von Gipada ab und seine Mutter ist eine Pirastochter. Er ist ein nahezu perfekter Bulle ohne Schwächen
Vorderwälder: Dies ist die zweite Zuchtwertschätzung für Vorderwälder nach dem neuen Modell. Zum einen ist die Basis von den Bullen weg auf die sechs- bis achtjährigen Kühe umgestellt. Dazu gibt es drei neue Merkmale, der Eutergesundheits- der Fruchtbarkeits- und der Vitalitätswert. Abgekürzt EGW, FRW und VIW. Mit Igamack und Olefaz gibt es ein Führungsduo nach GZW mit 118 Punkten. Igamack hat einen höheren MW und führt deswegen die Liste an. Hinterwälder: Wir haben sechs Bullen mit Töchterergebnissen in Milch aus sechs Linien im Angebot, Benforal, Fockernap, Labflort, Napfocki, Ronlab und Siltben. Alle sechs Bullen mit neun bis 54 Töchtern können auch für die Fleischnutzung eingesetzt werden.

Hinterwälderbulle Silbenap neu in der Besamung

Und so zeigte sich Silbenap kurz vor Ende der Samenentnahme: Rahmig, sehr tiefrippig und gut befußt
Dieser Tage steht einer neuer Hinterwälderbesamungsbulle zur Verfügung. Silbenap heißt er, er stammt aus der S-Linie als fünfte Generation nach dem Besamungsbullen Siltben. „Ben“ im Namen steht für Bennasch als Muttersvater und „nap“ für Napost als Großmuttersvater, beide waren auch im Besamungseinsatz.

Oberschwäbischer Fleckviehtag Bad Waldsee 31.10.21

Miss Oberschwaben 2021, Mint-Tochter Golden Sun von Joachim Keller, Allmendingen. Foto: Martin Wimmer, GGI-SPERMEX
Nach langer Pause fand endlich wieder eine Rinderschau statt. Das Interesse konnte bei vielen geweckt werden. Zahlreiche Züchter aus Oberschwaben meldeten 140 Tiere zum 5. Oberschwäbischen Fleckviehtag nach Bad Waldsee an. Belohnt wurden die Mühen mit vielen begeisterten Zuschauern auf den Rängen.

Igfingo PP erster Vorderwälderbulle aus der Mutterkuhhaltung in der Besamung

Igfingo PP nach der Samenentnahme als 3 ½ jähriger stattlicher Bulle. Er wurde gezüchtet von Gerhard Hilpert aus Görwihl-Hartschwand
Seit kurzem steht vom Vorderwälderbullen Igfingo PP Samen zur Verfügung. Das Besondere ist, dass er der erste Vorderwälderbulle aus der Mutterkuhhaltung ist, von dem Sperma gewonnen wurde.

Rassebroschüren für Rinder zum Download

Der Bundesverband Rind und Schwein e.V. hat unter Einbindung der Zuchtverbände Informationsbroschüren für die wichtigsten deutschen Rinderrassen Deutsche Holsteins, Deutsches Fleckvieh, Deutsches Braunvieh, Deutsches Rotvieh/Angler und Deutsche Fleischrinder erstellt.

RBW Fortbildungen Herbst / Winter 2021 / 2022

Sehr geehrte Mitglieder, wir führen seit 40 Jahren Kurse für Eigenbestandsbesamung beim Rind durch. Mehr als 3.000 Eigenbestandsbesamer sind in Baden-Württemberg tätig, oft bereits in der 2. oder 3. Generation. Weiterhin bieten wir Fortbildungssemeniar für Eigenbestandsbesamer und Züchter an.

Die Hinterwälderbullenlinien

Stark in der Fleischnutzung ist Arida, er ist 1997 geboren
Vor fünf Jahren entstand der erste Beitrag zu diesem Thema. Bei einer Durchsicht fiel auf, dass es doch einige Änderungen in diesem Zeitraum gab. Diese sind in der zweiten Version über die Hinterwälderbullenlinien eingearbeitet worden. Natürlich wurde auch das Bildermaterial erweitert und aktualisiert.

Waldseer Braunviehtag 2020 verschoben

braunviehtag 2020 abgesagt
der für Sonntag 25. Oktober 2020 geplante Waldseer Braunviehtag wird aufgrund der Corona Pandemie abgesagt und auf 30. Oktober 2022 verschoben.