Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|Archiv

Vorderwälderkuh Elsa im Klub der 100.000 kg Milchleistungskühe

Im Herbst des Jahres 2014 hat die Gospeltochter Elsa mit 103.483 kg die 100.000 Kg Milchmengenleistung deutlich überschritten. Sie hat das mit zwölf Abkalbungen geschafft, die elfte war eine Zwillingsgeburt. Was auffällt, alle Abkalbungen waren als „leicht“ klassifiziert.

 

Geboren ist sie am 1. Oktober 2000, sie hat mit 27 Monaten das erste Mal abgekalbt und eine tolle Zwischenkalbezeit von 360 Tagen hingelegt. Die etwas langen Striche verhinderten die Euternote 7 und damit das Bullenmütterprädikat. Die Melkbarkeit war aber mit 2,12 kg pro Minute in der ersten Laktation gut.

 

Sicherlich hat Züchter Eberhard Beha aus Unterkirnach nach der ersten Laktation mit 5.821 kg nicht gedacht, was aus ihr noch werden könnte. Sie steigerte sich aber bis zur 7. Laktation, in der sie mit 9.804 die 10.000 kg Marke knapp verfehlte. Mit 4,35 % Fettgehalt war sie gut, im Eiweißgehalt kam sie auf 3,24 % und im Schnitt ihrer 12 Laktationen erzielte sie in 290 Tagen 8.400 kg pro Jahr. Ihr Vater Gospel, ein Brachysohn, war ein Deckbulle, dessen Milchwert anhand von 27 Töchtern immer noch bei 130 liegt. Elsa selber kommt auf 127.

 

Wenn man diese Leistung in Butter und in Hartkäse umrechnet, so sind das gewaltige Mengen: 103.483 kg Milchmenge ergeben beim Fettgehalt von 4,35 % 4.450 kg Butter, das sind 17.800 250 g Päckchen. Wenn man die ganze Milch zu Hartkäse verarbeitet hätte und eine Verwertung von 8,5 kg Milch zu einem Kilogramm Hartkäse annimmt, dann sind das 12.174 kg beziehungsweise 1.217 Zehnkilogrammlaibe.