Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|Archiv

Neue Bullen in der Ausgabe

Mit Hutorio, Mirolo und Vollpolar kommen drei neue Fleckviehbullen in die Ausgabe, die ab 8.7. verfügbar sind. Mit Erice PP und Slatesire kommen zu eben diesem Termin zwei neue Holsteinbullen in die Ausgabe, Arcardo Red ist ab sofort verfügbar.

 

Vollpolar (GZW 132) ist der höchste, aktuell verfügbare Vollwert-Sohn, der über Polarbär auf die Vanstein-Tochter Gundis von Longinus Lang, Kleintobel zurückgeht. Vollpolar vererbt bei knapperem Rahmen sehr gute Fundamente bei fehlerfreien Eutern (115). Dabei zeichnet er sich vor allem durch sehr ausbalancierte Euterkörper aus. Er kann sowohl Vordereuter als auch Schenkeleuter verbessern und wird deutliche Zentralbänder und einen hohen Euterboden hinterlassen. Seine positive Milchmengenvererbung von +663 kg Milch kombiniert er mit einem guten Fleischwert (112) in Kombination mit guter Nutzungsdauer, Eutergesundheit und Melkbarkeit. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Mirolo (GZW 130) ist ein sehr kompletter Mint-Sohn, der aus Renwart und Hupsol gezogen ist. Die hinter ihm stehende Kuhfamilie zeichnet sich durch sehr gutes Exterieur aus und kann über Generationen auf langlebige Kühe des Bestandes Hof Aischland blicken. Mirolo bringt mit mehr als +900 kg Milch ausreichend Leistung, die er mit einem positiven Fleischwert kombiniert. Zudem hat er mit 121 einen sehr hohen Fitnesswert, der vor allem durch Nutzungsdauer, Fruchtbarkeit und Eutergesundheit überzeugt. Mirolo vererbt ausreichend Rahmen und Typ bei sehr überzeugenden Eutern (Euter 121). Diese werden vor allem durch Vordereuterlänge und guten Euterboden bestimmt. Mirolo kann breit zur Verbesserung von Leistung und Eutern eingesetzt werden. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Hutorio (GZW 128) ist ein Hutera-Sohn aus der Zucht von Jörg Schreck, Gissigheim. Hinter dem Bullen stehen mit Homorry, Ilion, Walbo, Rekel und Horb eine Reihe von ausgesprochenen Kuhmachern, die bereits in der Vergangenheit positive Spuren in der heimischen Fleckviehzucht hinterlassen haben. Hutorio selbst ist ein Ausnahme-Hutera-Sohn, der viel Format verspricht und dies gleichzeitig mit bestem Euter (121) und idealen Fundamenten kombiniert. Er kann gezielt zur Verbesserung von Zentralband, Euterboden Strichstellung und Strichform eingesetzt werden. Gleichzeitig kombiniert er gute Melkbarkeit mit guter Eutergesundheit. Bei fast 700 kg Milch bringt er positive Inhaltsstoffe. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Mit Slatesire (RZG 147) kommt ein sehr hoher früher Slate-Sohn in den Einsatz, der auf die Kuhfamilie von Sully Shottle May EX 90 und damit auf die Kuhfamilie von McCutchen, Meridian und Mahuva zurückgeht. Er kombiniert sehr komplettes, hohes Exterieur (RZE 132) mit guter Milchleistung und zeigt zudem positive Werte für Nutzungsdauer, Eutergesundheit, und alle Kalbmerkmale. Slatesire kann gezielt zur Verbesserung von Körper, Fundament, Hintereuterhöhe, Euterboden und Strichlänge eingesetzt werden. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Erice PP (RZG 133) ist einer der komplettesten reinerbig hornlosen Holsteinbullen in Deutschland. Er geht als Eraser P aus Maurice aus Magna auf die Gypsy Grand Familie und damit auf die Kuhfamilie von Goldwin zurück. Erice PP vererbt sehr viel Größe, ideal gestellte Hinterbeine und bringt sehr gute Euter (117). Dabei kann er durch Hintereuterhöhe, Zentralband und Strichlänge überzeugen. Zudem zeigt er eine ideale Strichplatzierung hinten, weshalb er sich gut für Betriebe mit automatischen Melksystemen eignet. Zudem vererbt Erice PP gute Nutzungsdauer, gute Melkbarkeit und sehr gutes Melkverhalten. Da Erice PP reinerbig hornlos ist, werden alle Kälber von ihm hornlos sein. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Mit Arcardo-Red startet ein RH-Bulle der besonderen Art. Arcardo (RZG 142) entstammt als Archive-Red aus Alchemy aus Super aus der Familie von Regiment Apple EX-96 bzw. Durham Altitude EX-95, aus der bereits Bullen wie Advent, Acme und Jotan hervorgegangen sind. Der Bulle verfügt somit über viele Generationen von excellenten oder VG-Kühen im Pedigree. Mit einer Eutervererbung von 130 und einem Gesamtexterieur von 127 läßt er keine Wünsche offen und kann Schaukühe der nächsten Generation produzieren. Zusätzlich vererbt er fast +1200 kg Milch bei fast ausgeglichenen Inhaltsstoffen. Zudem ist er positiv in nahezu allen funktionalen Merkmalen. Er ist deutlich überlegen in Nutzungsdauer, Fruchtbarkeit, Melkbarkeit und Eutergesundheit, was in der Summe zu einem RZFit von 130 führt. Nähere Informationen zum Bullen finden Sie hier