Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|Archiv

Ausstellung von Original Allgäuer Braunvieh im Bauernhausmuseum Wolfegg am 3. und 4. September 2016

Abba geb. 2011 (Amker x Maxul Agathe)

Die GEH hat das Original Braunvieh zur Gefährdeten Rasse des Jahres 2016 ernannt. Aus diesem Grund wurde beim Museumsfest im Bauernhausmuseum in Wolfegg vom Zuchtbetrieb Ruprecht Vetter eine Kollektion von 16 Kühen und 2 Kälbern des Original Allgäuer Braunviehs ausgestellt. Dabei wurde er von seinen Helfern sowie von Mitgliedern des „Arbeitskreises Allgäuer Braunvieh e.V.“ unterstützt. Der Arbeitskreis hatte zusätzlich einen Infostand mit Informationen zur Rasse und deren Gefährdung.

 

Bei mehreren Vorführungen am Samstag und Sonntag wurden die Kühe präsentiert und von Edwin Schick besprochen. Durch die Vorstellung der Kühe konnten die Vorteile der Rasse wie Doppelnutzung (Milch und Fleisch), Robustheit, gute Fundamente, Langlebigkeit und ruhiger Charakter der Tiere demonstriert werden. Des Weiteren wurden auch die einzelnen Kuhlinien und deren Gefährdungsgrad erläutert.

 

Mit der Ausstellung der Tiere konnte der Zuchtbetrieb Vetter hervorragende Tiere des Original Allgäuer Braunviehs präsentieren und die Gefährdung dieser Rasse einem breiten Publikum mit ca. 5000 Besuchern dargestellt werden. Der Betrieb hat derzeit einen Bestand von 51 Original Allgäuer Braunviehkühen und hat damit in Baden- Württemberg mit Abstand den größten Tierbestand dieser gefährdeten Rasse. Die Kühe werden auf dem Betrieb ausschließlich mit Grundfutter (Gras, Heu) versorgt.

Aufstallung KüheBlüte geb. 2004 (Radar x Perseus Bianca)Abba geb. 2011 (Amker x Maxul Agathe)Berta  geb. 2012 (Amker x Walhall Berta)Palme geb. 2013 (Glodan x Walhall Paula)