Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News|Aktuelles zur Zuchtwertschätzung Dezember 2017

Aktuelles zur Zuchtwertschätzung Dezember 2017

Fleckvieh

 

Hohe Zahlen knappes Format

 

Mit einer großen Zahl an neuen genomischen Bullen kann die Spitze der Top-Liste Fleckvieh sehr hohe Gesamtzuchtwerte aufweisen. Allerdings zeigen allein 6 der Top-10 Bullen eine unterdurchschnittliche Formatvererbung, was zum einen an besonders erfolgreichen Blutlinien liegt, zum anderen zur Vorsicht gemahnt, auf ausreichend Typ und Format beim Einsatz von Bullen zu setzen. Von großer Bedeutung wird aktuell das Hutera-Blut. In großer Zahl stoßen seine Enkel in die Top-Liste vor. Zudem besitzt die RBW mit Waban und Villeroy die beiden höchsten nachkommengeprüften Bullen der Top-Liste. In der Liste ist mit der Dezember-Zuchtwertschätzung auch zum ersten Mal der Ökologische Zuchtwert ÖZW, der für Bio-Betriebe eine ergänzende Information für den Bulleneinsatz liefern kann.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Holsteins

 

Traditionell gibt es bei der Dezember-Zuchtwertschätzung wenige Umstellungen. Unter den Top 50 bei den töchtergeprüften Bullen sind Mogul und Bookem mit je 9 Söhnen am stärksten vertreten. Die neue Nr. 1 ist Mocon, ein Morgan-Sohn mit 151 RZG aus der Rubens Carla-Familie. Von den 99 %-Sicherheitsbullen ist Big Point RZG 146 weiterhin der höchste und steht auf Rang 3 bei den töchtergeprüften Bullen, sicher geprüft mit jetzt 4.972 Töchtern.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Braunvieh

 

Viele hohe Neueinsteiger

 

Nachdem auf nationaler Ebene bereits im August das heimische Braunviehzuchtprogramm als sehr erfolgreich und führend ausgewiesen worden war, bestätigt die Dezember Zuchtwertschätzung erneut diese Überlegenheit der RBW. Mit 9 der Top-15 Bullen entstammen nahezu alle hohen und kompletten Neueinsteiger diesem Programm und werden einen zügigen Einsatz als Bullenväter erfahren.

 

> kompletten Artikel anzeigen 

 


 

Vorderwälder

 

Igguss und Radraul neu dabei

 

Sieben Besamungsbullen aus fünf Linien können wir unseren Besamungsbetrieben empfehlen. Das Angebot ist damit gleich geblieben.

 

Iggardian ist mit leichten Einbußen unverändert Spitzenreiter im GZW, MW und FW.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Hinterwälder

 

Labflort führt

 

Wir haben vier Bullen aus vier Linien mit Milchwerten von 90 bis 105 für die Milchviehhaltung im Angebot, Bennasch, Labflort, Napfocki und Siltben. Alle vier Bullen mit Töchterergebnissen können auch für die Fleischnutzung eingesetzt werden.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Die Bullen der RBW-Bullenempfehlungen und der erweiterten Spermalisten wurden mit den Zuchtwerten der ZWS 12/2017 aktualisiert. Diese Listen werden nach den Tagungen der jeweiligen Rasseausschüsse aktualisiert.