Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News|Aktuelles zur Zuchtwertschätzung August 2016

Aktuelles zur Zuchtwertschätzung August 2016

Fleckvieh

 

Genomische Bullen vorne

 

Nachdem mit den vielen Änderungen der Aprilzuchtwertschätzung die Top-Liste neu sortiert worden war, sind nun im August die Überraschungen ausgeblieben. Dennoch fällt auf, dass es unter den Top-100 nur 14 Bullen mit Nachkommenergebnissen gibt. Zum einen wurden einige nachkommengeprüfte Bullen zurückgestaucht, zum anderen geben vor allem die jungen Bullen weiterhin das Tempo im Fortschritt der Zucht vor und machen deshalb einen breiten Einsatz erforderlich......

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Holsteins

 

Stabile Zuchtwerte bei der August-ZWS 2016 Holsteins

 

Bei der August-Zuchtwertschätzung gab es keine Veränderungen im Modell, so dass die Zuchtwerte, insbesondere bei den genomischen Vererbern, stabil blieben und sich meist nur um 1-2 Punkte verändert haben mit Ausnahme bei der Fundamentvererbung. Manche Bullen hatten im April bis zu 10 Punkte verloren, das hat sich im August wieder etwas relativiert......

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Braunvieh

 

Ruhe eingekehrt

 

Nach den erheblichen Verwerfungen der April-Zuchtwertschätzung ist wieder Ruhe in die Top-Liste eingekehrt. Mit den April-Änderungen schienen nachkommengeprüfte Bullen einen leichten Bonus zu erhalten, der nun mit der Augustschätzung wieder etwas relativiert wurde und zu leichten allgemeinen Rückgängen der nachkommengeprüften Bullen geführt hat. Unter den Top-30 befinden sich nun 7 nachkommengeprüfte Bullen. Allerdings zeigt sich auch, dass sehr intensiv laufende Zuchtprogramme ihre Erfolge verzeichnen. So kann die RBW 12 Bullen unter den Top 30 aufweisen. Davon sind 2 nachkommengeprüft, die bereits als genomische Bullen einen breiten Einsatz erfahren haben und nun mit großen Töchterzahlen ihre Qualitäten bestätigen........

 

> kompletten Artikel anzeigen 

 


 

Vorderwälder

 

Igachyvorräte zu Ende, Pigdian II Neuling

 

Größere Basis läßt GZW und MW zwei bis drei Punkte steigen. Die Anpassung der aktuellen Basis von fünf auf sieben Bullenjahrgänge führten beim MW und beim GZW zu einem Plus von zwei bis drei Punkten. Wegen Ende der Samenvorräte bleibt Igachy aus der Empfehlung, neu kommt der Pigassohn Pigdian II in den Einsatz.......

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Hinterwälder

 

Basiskorrektur erhöht die Milchwerte

 

Der Milchwert und die Milchzuchtwerte bei den Hinterwäldern haben sich durch die Koppelung an die VW- Basis ebenfalls um zwei bis vier Punkte verbessert. Weiterhin sind fünf Bullen aus fünf Linien mit Milchwerten von 98  bis 108 für die Milchviehhaltung im Angebot.......

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Die Bullen der RBW-Bullenempfehlungen und der erweiterten Spermalisten wurden mit den Zuchtwerten der ZWS 08/2016 aktualisiert. Diese Listen werden nach den Tagungen der jeweiligen Rasseausschüsse aktualisiert.