Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News|Aktuelles zur Zuchtwertschätzung April 2018

Aktuelles zur Zuchtwertschätzung April 2018

Fleckvieh

 

Viele neue Bullen

 

Mit einer großen Zahl an neuen genomischen Bullen kann die RBW in das Sommerangebot starten. Dabei fallen vor allem die sehr kompletten und euterstarken Bullen auf. Zudem können mit weiteren Söhnen von Zepter, Herzschlag und Hubraum sehr hohe Bullen angeboten werden. Mit den ersten Söhnen von Monumental, Wattking, Wiffzack, Monumental, Vesuv, Vollco und Villeroy werden zudem breite Alternativen geschaffen. Allerdings gibt es mit Siwil und Evra auch einige herausragende geprüfte Vererber, die bereits mit Nachzuchten ihre hohe Qualität bestätigen konnten.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Holsteins

 

Mit der April-Zuchtwertschätzung findet traditionell die jährliche Basisanpassung in allen Merkmalen statt. Die Zuchtwerte haben sich nicht nur durch die Abschreibung des Zuchtfortschrittes sondern auch durch die neuen Schätzverfahren bei Nutzungsdauer, der Verzögerungszeit und bei den Kalbemerkmalen unterschiedlich stark verändert. Unter den Top 50 bei den töchtergeprüften Bullen ist Mogul mit 11 Söhnen am stärksten vertreten. Die neue Nr. 1 ist Mattis, ein Massay-Sohn mit 150 RZG der mit seinen ersten Töchtern sich insbesondere im RZM stark steigern konnte. Von den 99 %-Sicherheitsbullen setzte sich jetzt Boss mit 143 RZG und 4.851Töchtern auf Rang 5 vor Big Point mit RZG 141.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Braunvieh

 

Viele hohe Neueinsteiger

 

Mit 6 Bullen unter den Top-10 bleibt das heimische Zuchtprogramm bestimmend für die mitteleuropäische Braunviehzucht. Neben hochwertigen nachkommengeprüften Bullen kann dabei das Zuchtprogramm auf ausgefallene und hohe Papiere im genomischen Bereich blicken.

 

> kompletten Artikel anzeigen 

 


 

Vorderwälder

 

Igguss gewinnt zwei Punkte im GZW

 

Sieben Besamungsbullen aus fünf Linien können wir unseren Besamungsbetrieben empfehlen. Das Angebot ist damit gleich geblieben.

 

Iggardian ist mit leichten Einbußen unverändert Spitzenreiter im GZW, MW und FW.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Hinterwälder

 

Fockernap neu

 

Wir haben vier Bullen aus vier Linien mit Milchwerten von 90 bis 105 für die Milchviehhaltung im Angebot, Bennasch, Labflort, Napfocki und Siltben. Alle vier Bullen mit Töchterergebnissen können auch für die Fleischnutzung eingesetzt werden.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Die Bullen der RBW-Bullenempfehlungen und der erweiterten Spermalisten wurden mit den Zuchtwerten der ZWS 04/2018 aktualisiert. Diese Listen werden nach den Tagungen der jeweiligen Rasseausschüsse aktualisiert.