Ihr Partner rund ums Rind – fair und kompetent

Rinderunion Baden-Württemberg e.V.

Home|Aktuelles|News|Aktuelles zur Zuchtwertschätzung August 2017

Aktuelles zur Zuchtwertschätzung August 2017

Fleckvieh

 

Hutera löst Mint ab

 

Nachdem im letzten Jahr vor allem die Söhne des Bullen Mint die Listen dominiert haben kommen jetzt eine Vielzahl von Hutera-Enkeln in den Einsatz, da seine Söhne Hubraum, Herzschlag und Haribo mit interessanten Söhnen auflaufen. Bei den geprüften Vererbern sind es vor allem Wille und Manton, deren Söhne Nachkommenzuchtwerte bekommen und sich nun für den weiteren Einsatz versuchen zu qualifizieren. Für einige hochgehandelte Bullen hat zudem die Stunde der Wahrheit geschlagen.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Holsteins

 

Traditionell gibt es bei der August-Zuchtwertschätzung wenige Umstellungen. Nach wie vor ist Bookem mit 12 Söhnen, vor Snowman und Mogul mit jeweils 7 Söhnen unter den Top 50 am stärksten vertreten. Big Point RZG 147 bleibt weiter die Nr.1 bei den töchtergeprüften Bullen, sicher geprüft mit jetzt 3520 Töchtern, vor dem G-Force-Sohn Garvin mit 146 RZG. Die Mogul-Söhne haben größtenteils Schwächen in der Körpervererbung. Allerdings haben manche Bullen der Top-Liste noch sehr wenige Töchter und die Zuchtwerte sind noch stark genomisch beeinflusst. Bei den rotbunten töchtergeprüften Bullen bleibt Julandy mit RZG 139 die Nr. 1, mit 2036 Töchtern sicher geprüft und leistungsstark. In der schwarzbunten genomischen Top-Liste finden sich 10 Battlecry-Söhne. Die neue Nr. 1 ist der Araxis-Sohn Avicii mit 162 RZG, der zudem die Nr. 2 für Fitness ist. Auf Rang 2 steht mit Supercup mit ebenfalls 162 RZG ein Shep-Sohn. Beide Bullen stammen aus der Zucht von De-Su Holsteins. Bei den Rotbunten ist es der Pad-Red-Sohn Pace Red, der sich mit 161 RZG mit großem Abstand an der Spitze halten konnte. Unter den Top 50 finden sich 18 hornlose Bullen.

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Braunvieh

 

Die Dominanz einer Region

 

Mit nun 8 Bullen unter den Top-15 und 13 Bullen unter den Top-25 dominiert das RBW Zuchtprogramm die aktuelle Braunviehzucht. Zudem verfügt die RBW über zwei der drei höchsten nachkommengeprüften Bullen. Neben hohen Zuchtwerten für Leistungsmerkmale kann die RBW zudem die höchsten Exterieurbullen der Rasse Braunvieh aufweisen.

 

> kompletten Artikel anzeigen 

 


 

Vorderwälder

 

Igguss und Radraul neu dabei

 

Sieben Besamungsbullen aus fünf Linien können wir unseren Besamungsbetrieben empfehlen. Igguss und Radraul sind neu dabei, Pirgard haben wir nach langem Einsatz entnommen.........

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Hinterwälder

 

Labflort führt

 

Wir haben vier Bullen aus vier Linien mit Milchwerten von 93 bis 106 für die Milchviehhaltung im Angebot, Bennasch, Labflort, Napfocki und Siltben. Alle vier Bullen mit Töchterergebnissen können auch für die Fleischnutzung eingesetzt werden.........

 

> kompletten Artikel anzeigen

 


 

Die Bullen der RBW-Bullenempfehlungen und der erweiterten Spermalisten wurden mit den Zuchtwerten der ZWS 08/2017 aktualisiert. Diese Listen werden nach den Tagungen der jeweiligen Rasseausschüsse aktualisiert.